Banner
Der "freie Westen" auf dem Weg in den Totalitarismus?

Der "freie Westen" auf dem Weg in den Totalitarismus?

Berlin. - Am Internationalen Tag der Demokratie, den die Vereinten Nationen am 15. September feiern, gilt es im Jahr 2014 ein ernüchterndes Fazit zu ziehen. Die Demokratie ist in vielen Regionen der Welt auf dem Rückzug. Die Enthüllungen Edward Snowdens über die globale Überwachung du...

Mahnwache vor Kik-Filiale für Opfer der Brandkatastrophe

Mahnwache vor Kik-Filiale für Opfer der Brandkatastrophe

Berlin. - Anlässlich des zweiten Jahrestages des Brandes in der Textilfabrik Ali Enterprises in Pakistan (11. September) haben Aktivisten in Berlin, Amsterdam und Karachi der Opfer gedacht. Bei einer Mahnwache vor einer Kik-Filiale in Berlin forderten Mitglieder des entwicklungspolitische...

Internationale Walfang-Tagung in Slowenien

Internationale Walfang-Tagung in Slowenien

München. - Der Schutz der Wale nicht aufgeweicht werden. Das fordern Artenschutzverbände im Vorfeld der 65. Tagung der Internationalen Walfangkommission (IWC), die vom 15. bis 18. September in Portoroz (Slowenien) stattfindet. Die Vorverhandlungen beginnen bereits am 11. September. ...

EU: Brok fordert schnellere Abwicklung der humanitären Hilfe

EU: Brok fordert schnellere Abwicklung der humanitären Hilfe

Brüssel. - Der Entwicklungsausschuss des Europäischen Parlaments debattiert am Mittwoch über die humanitäre Krise im Gaza-Streifen. Ebenfalls auf der Tagesordnung stehen die Krisen in der Zentralafrikanischen Republik, im Irak, Südsudan, in Syrien und in der Ukraine. In Anwesenheit de...

Oxfam: Förderung von Agrarkonzernen verschärft Konflikte in Afrika

Oxfam: Förderung von Agrarkonzernen verschärft Konflikte in Afrika

Berlin. - Regierungen in Afrika gehen vermehrt große Kooperationen mit Gebern und multinationalen Unternehmen ein, um Investitionen in die Landwirtschaft zu fördern. Diese großen staatlich unterstützten Agrarprojekte privater Unternehmen in Afrika seien allerdings riskant und weitgehen...

Kritik an post-2015 Agenda: Das aktuelle Entwicklungsmodell ist keine Lösung

Kritik an post-2015 Agenda: Das aktuelle Entwicklungsmodell ist keine Lösung

New York. - Am Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York treffen sich derzeit Vertreter nichtstaatlicher Organisationen mit der UN-Informationsabteilung, um sich über den Prozess der Entwicklungsagenda nach dem Auslaufen der Millenniums-Entwicklungsziele abzustimmen. In einem Entwurf f...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Newsfeeds

feed-image Feed Entries

Newsletter

newsletterAbonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter! Er erscheint wöchentlich am Montag und informiert Sie über wichtige Termine und Themen der Woche. > abonnieren (oder abmelden)

Ihr Infobanner in epo

Mit einem Infobanner in epo.de können Sie Aufmerksamkeit für Ihre Konferenz, Ihre Kampagne oder Ihre Website erreichen. Infos dazu in den Mediadaten - oder kontaktieren Sie uns.

Wer ist online?

Wir haben 631 Gäste online

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
entwicklungspolitik online
Oxfam: Globale Steuerreform muss Interessen armer Länder berücksichtigen

oxfamBerlin. - Anlässlich des am kommenden Wochenende im australischen Cairns stattfindenden G20-Finanzministertreffens hat die Entwicklungsorganisation Oxfam am Donnerstag in Berlin weitreichende globale Steuerreformen gefordert. Statt den Interessen weniger reicher Staaten und multinationaler Konzerne müsse die internationale Steuergesetzgebung den Interessen aller dienen und dazu beitragen, die weltweit steigende soziale Ungleichheit zu verringern, so Oxfam.

Tags: Oxfam :: Steuerreform :: Unternehmen :: G20
Weiterlesen...
 
Amnesty: Folter ist für Nigerias Polizisten und Soldaten Routine

ai orgAbuja. - Nigerianische Polizisten foltern systematisch, auch in der Armee gehört Folter zur Routine. Sie foltern als Bestrafung, um Geld zu erpressen oder um Fälle schneller zu "lösen". Zu diesem Schluss kommt Amnesty International in dem am Donnerstag in Abuja veröffentlichten Bericht "Welcome to hell fire". Obwohl durch internationale Verträge verboten, sei Folter in Nigeria kein Straftatbestand und die Täter bleiben unbestraft.

Tags: Amnesty :: Folter :: Nigeria
Weiterlesen...
 
Welthungerhilfe: Ebola-Gebieten droht Hungersnot

whh 150Bonn. - Eine aktuelle Studie der Welthungerhilfe zeigt die gravierenden Folgen der Ebola-Epidemie in Westafrika auf. Dem von Ebola betroffenen Sierra Leone drohe eine Hungersnot, warnte die Hilfsorganisation am Donnerstag in Bonn. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass sich die Folgen der Ebola-Epidemie in Sierra Leone bis Anfang 2015 noch dramatischer auswirken könnten als die Krankheit selbst. "Ab März rechnen wir hier mit gravierendem Hunger", warnte Jochen Moninger, seit vier Jahren Landeskoordinator in Sierra Leone.

Tags: Ebola :: Westafrika :: Hunger :: Welthungerhilfe
Weiterlesen...
 
World Vision: MDG-Ziele in Konfliktländern unerreichbar

wvFriedrichsdorf. - Wenige Monate vor dem Ablauf der Frist, in der die Millenniums-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (MDG) erreicht sein sollen, hat die Kinderhilfsorganisation World Vision auf "erhebliche Lücken in Bezug auf die Erreichung der MDG-Ziele" hingewiesen. Besonders dramatisch sei die Situation in Konflikt- und Krisenregionen, den sogenannten fragilen Staaten, erklärte die Organisation am Donnerstag in Friedrichsdorf. Hier werde keines der MDG-Ziele auch nur annähernd erreicht. 22 von 34 Ländern, die die Millenniums-Entwicklungsziele nicht erreicht haben, seien Konfliktländer.

Weiterlesen...
 
Engagement Global fördert NRO, die NRO qualifizieren
engagement global 150Bonn. - In Deutschland arbeiten zahlreiche Nichtregierungsorganisationen (NRO/NGOs) an der Erreichung entwicklungspolitischer Ziele. Sie setzen Maßnahmen im Ausland um oder unterstützen ihre Partnerorganisationen vor Ort. In ständigem Austausch mit ihren Partnern im Aus- und Inland treiben sie auf der Grundlage eigener langjährig erworbener Kenntnisse und Erfahrungen die fachlichen Diskussionen voran. Engagement Global fördert dies jetzt mit einem speziellen Programm.
Tags: NRO :: NGO :: Engagement Global
Weiterlesen...
 
Wöhrl fordert Resettlement Center in Nürnberg oder Mittelfranken

 woehrl dagmar awz 100Berlin. - Unabhängig von der aktuellen Flüchtlingslage hat die Nürnberger Bundestagsabgeordnete Dagmar Wöhrl (CSU) den Bau bzw. die Bereitstellung von Räumlichkeiten für ein Resettlement Center in Nürnberg oder Mittelfranken gefordert. Die Vorsitzende des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (AWZ) im Deutschen Bundestag verspricht sich davon "eine dauerhafte Lösung von Flüchtlingssituationen".

Tags: Wöhrl :: AWZ
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 856

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...