Banner
Brasilien 2014: Die teuerste Fußball-WM aller Zeiten

Brasilien 2014: Die teuerste Fußball-WM aller Zeiten

Berlin. - Brasilien freut sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2014, die vom 12. Juni bis 13. Juli ausgetragen wird. Das fußballverrückte südamerikanische Land ist nach 64 Jahren zum zweiten Mal Gastgeber. Aus insgesamt 17 Bewerber-Städten hat der internationale Fußballverband FIFA...

Deutsche Entwicklungshilfe beteiligt sich am Landgrabbing in Sambia

Deutsche Entwicklungshilfe beteiligt sich am Landgrabbing in Sambia

Berlin. - Zum "Tag der Landlosen" am Donnerstag (17. April) hat die Menschenrechts-Organisation FIAN auf die problematische Rolle der deutschen "Entwicklungshilfe" bei der Acquirierung von Ackerland in Sambia hingewiesen. Auch private Investoren aus Deutschland spielen in dem südafrikanis...

Mexiko: Wirksamkeit der EZ auf dem Prüfstand

Mexiko: Wirksamkeit der EZ auf dem Prüfstand

Berlin. - In Mexiko beginnt am Dienstag das erste Ministertreffen der Globalen Partnerschaft für wirksame Entwicklungs-Zusammenarbeit. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Thomas Silberhorn, hat anlässlich de...

Botschaften von Schuhputzern aus Äthiopien

Botschaften von Schuhputzern aus Äthiopien

Berlin. - In Äthiopien heißen die Schuhputzer und ihre Boxen Listro nach dem italienischen Lustro. Das bedeutet "glänzend machen", "Glanz verbreiten". Einer alten christlichen Tradition folgend wird in der Karwoche 2014 der Altar der St. Matthäus-Kirche im Kulturforum Berlin verhüllt...

IPCC ruft zu Maßnahmen gegen den Klimawandel auf

IPCC ruft zu Maßnahmen gegen den Klimawandel auf

Berlin. - Die Arbeitsgruppe III des Zwischenstaatlichen Verhandlungs-Ausschusses zum Klimawandel (Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC) hat sich am Sonntag in Berlin auf die Kernpunkte einer Strategie zur Abmilderung der Folgen des Klimawandels geeinigt. Die Wissenschaftler und ...

IWF/Weltbank: Frühjahrstagung im Zeichen der Krisen

IWF/Weltbank: Frühjahrstagung im Zeichen der Krisen

Washington. - In Washington beginnt am Freitag die Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank. Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Krise in der Ukraine und die drohende Deflation, insbesondere in der Eurozone. Finanzminister und Notenbankchefs der 188 Mitgl...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Newsfeeds

feed-image Feed Entries

Newsletter

newsletterAbonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter! Er erscheint wöchentlich am Montag und informiert Sie über wichtige Termine und Themen der Woche. > abonnieren (oder abmelden)

Ihr Infobanner in epo

Mit einem Infobanner in epo.de können Sie Aufmerksamkeit für Ihre Konferenz, Ihre Kampagne oder Ihre Website erreichen. Infos dazu in den Mediadaten - oder kontaktieren Sie uns.

Wer ist online?

Wir haben 1169 Gäste online

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
entwicklungspolitik online
Staaten verzögern Kontrolle der Rüstungsexporte
Dienstag, den 01. April 2014 um 15:54 Uhr

ai orgBerlin. - Ein Jahr nach dem Abschluss des internationalen Waffenhandels-Vertrages (ATT) durch die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat Amnesty International eine schnellere Umsetzung des Abkommens gefordert. Am Mittwoch jährt sich zum ersten Mal die Verabschiedung des ATT.

Weiterlesen...
 
ADB sieht beständiges Wachstum bei asiatischen Schwellenländern
Dienstag, den 01. April 2014 um 11:03 Uhr

adbHongkong. - Die asiatischen Schwellenländer können ihr anhaltendes wirtschaftliches Wachstum im Jahr 2014 noch weiter steigern. Die höhere Nachfrage aufgrund sich erholender Volkswirtschaften kompensiere das mäßige Wachstum in der Volksrepublik China bei weitem, heißt es in einem neuen Bericht der Asian Development Bank (ADB), der am Dienstag veröffentlicht wurde.

Tags: Asien :: Schwellenländer :: ADB
Weiterlesen...
 
Müller beendet Mali- und Südsudan-Reise
Freitag, den 28. März 2014 um 16:30 Uhr

bmz 100Bamako. - "Ohne Entwicklung kann es keine Stabilität und keinen Frieden in Mali geben." Das hat Entwicklungsminister Gerd Müller zum Abschluss seiner dreitägigen Afrika-Reise in Bamako (Mali) erklärt. Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hatte sich in Mali und im Süddsudan ein Bild von der politischen Lage und dem Stand der Entwicklungskooperation gemacht.

Tags: Mali :: Südsudan :: BMZ
Weiterlesen...
 
100 Tage Gerd Müller: "Begrenzt durchsetzungsfähig"
Mittwoch, den 26. März 2014 um 15:59 Uhr

mueller gerdBerlin. - Die neue Bundesregierung ist am Mittwoch 100 Tage im Amt. Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) zog in einer Sprechblasen-Mitteilung eine positive Bilanz, während die Opposition mit der Entwicklungspolitik der Großen Koalition eher unzufrieden ist und dem Minister Taschenspieler-Tricks bei der Berechnung des Etats vorwirft. Organisationen aus dem Spektrum der Hilfswerke warten offensichtlich ab, welche der Ankündigungen der neuen BMZ-Führung in die Tat umgesetzt werden - oder trauten sich nicht, eine Stellungnahme abzugeben. Die Organisation ONE fordert wie immer mehr Mittel - diesmal für den Gesundheitsbereich, insbesondere Impfprogramme in Afrika.

Weiterlesen...
 
IPCC legt neuen Bericht vor und warnt vor ernsten Folgen des Klimawandels
Montag, den 31. März 2014 um 08:56 Uhr

ipccYokohama. - Der Weltklimarat (Intergovernmental Panel on Climate Change - IPCC) hat am Montag seinen 2. Teilbericht zum 5. Assessment Report (AR5) veröffentlicht. Obwohl der IPCC - wie die englische Bezeichnung verrät - ein zwischenstaatlicher Verhandlungs-Ausschuss ist, also Regierungspositionen zur globalen Erwärmung in sich vereint,  die Zeile für Zeile mit der Politik abgestimmt werden müssen, verkaufen die Mainstream Medien den Bericht als Summe wissenschaftlicher Einsichten der besten Klimaforscher der Welt. Der Bericht stellt jedoch nur den kleinsten gemeinsamen Nenner der politisch genehmen Erkenntnisse dar - die Lage ist in Wirklichkeit vielleicht viel schlimmer - oder besser.

Tags: Klima :: Klimawandel :: IPCC
Weiterlesen...
 
Erderwärmung führt bereits zu deutlichen Veränderungen der Weltmeere
Freitag, den 28. März 2014 um 11:16 Uhr

ipccYokohama. - Der aktuelle und projizierte Klimawandel verändert die Lebensbedingungen in den Ozeanen schneller als während vergleichbarer Ereignisse in den zurückliegenden 65 Millionen Jahren. Zu dieser Einschätzung kommt der Biologe Hans-Otto Pörtner, der derzeit an der Abstimmungsrunde zum zweiten Teil des fünften Weltklimaberichtes im japanischen Yokohama teilnimmt.

Tags: Klima :: Weltmeere :: IPCC
Weiterlesen...
 
Linke Abgeordnete erklären sich mit Maduro solidarisch
Mittwoch, den 26. März 2014 um 10:49 Uhr

maduro moros nicolas agencia brasil 150Berlin. - Die Fraktion DIE LINKE im Bundestag hat sich angesichts der Lage in Venezuela mit der Regierung Maduro solidarisch erklärt und die zunehmenden Versuche der "Destabilisierung des Landes" verurteilt. In den letzten Wochen war es in dem südamerikanischen Land wiederholt zu gewalttätigen Ausschreitungen mit zahlreichen Toten gekommen.  

Tags: Venezuela :: Maduro :: LINKE
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 687

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...