Banner
Erdüberlastungstag: Wir bräuchten 1,5 Erden

Erdüberlastungstag: Wir bräuchten 1,5 Erden

Berlin. – Das Global Footprint Network berechnet jedes Jahr den Tag, an dem die Ressourcen der Erde überlastet sind. Dieser sogenannte "Erdüberlastungstag" war bisher noch nie so früh wie in diesem Jahr: am 19. August. Aus diesem Anlass haben mehrere Umweltorganisationenen eine Abkehr...

Antarktis könnte Meeresspiegel schneller als gedacht ansteigen lassen

Antarktis könnte Meeresspiegel schneller als gedacht ansteigen lassen

Potsdam. - Allein durch das Abschmelzen des Eises in der Antarktis kann der globale Meeresspiegel um eine Spanne zwischen einem und 37 Zentimeter ansteigen. Das zeigt eine neue Studie eines Wissenschaftler-Teams, die vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) geleitet wurde. Die ...

USA stellen Liberia Ebola-Medikament zur Verfügung

USA stellen Liberia Ebola-Medikament zur Verfügung

Berlin. - Die USA stellen Liberia ein noch nicht zugelassenes Ebola-Medikament zur Verfügung. Das hat das liberianische Präsidialamt in der Hauptstadt Monrovia mitgeteilt. Die US-Regierung und die amerikanische Arzneimittelbehörde hätten zugestimmt, hieß es. Nach einem Bericht des bri...

Global Peace Index und Big Data: Warum man den Frieden messen muss

Global Peace Index und Big Data: Warum man den Frieden messen muss

Berlin. - "What you can't measure, you can't understand - Was man nicht messen kann, kann man nicht verstehen." Mit dieser ebenso simplen wie falschen Logik hat der australische Geschäftsmann und "Philanthrop" Steve Killelea sein Unternehmen "Integrated Research" und sein "Institute for E...

Indien: Bevorzugte Söhne und der Status der Frauen

Indien: Bevorzugte Söhne und der Status der Frauen

Neu Delhi. - In Indien mehren sich Berichte über Entführungen von Mädchen, Vergewaltigungen und Kinderprostitution. Auch Mitgift -und Ehrenmorde, Säureattacken, häusliche Gewalt sowie das Abtreiben weiblicher Föten und das absichtliche Vernachlässigen von weiblichen Kleinkindern ste...

Südsudan: Empörung über Ermordung von humanitären Helfern

Südsudan: Empörung über Ermordung von humanitären Helfern

Juba. - Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) und die Vereinten Nationen (UN) sind bestürzt über Berichte, denen zufolge im Südsudan mindestens sechs humanitäre Helfer ermordet worden sind. Die Meldungen stammen von verschiedenen Nichtregierungs-Organisationen im Maban Coun...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Newsfeeds

feed-image Feed Entries

Newsletter

newsletterAbonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter! Er erscheint wöchentlich am Montag und informiert Sie über wichtige Termine und Themen der Woche. > abonnieren (oder abmelden)

Ihr Infobanner in epo

Mit einem Infobanner in epo.de können Sie Aufmerksamkeit für Ihre Konferenz, Ihre Kampagne oder Ihre Website erreichen. Infos dazu in den Mediadaten - oder kontaktieren Sie uns.

Wer ist online?

Wir haben 1012 Gäste online

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
entwicklungspolitik online
Auch die Helfer leben gefährlich: Humanitäre Einsätze in Krisengebieten

fluechtlinge gaza irin 200Berlin. - Wasser und Nahrung verteilen, Verletzte medizinisch versorgen - das steht im Zentrum von humanitärer Hilfe. Zum Welttag der humanitären Hilfe am 19. August weisen Hilfsorganisationen traditionell auf ihre Arbeit hin. Die Not- und Katastrophenhilfe ist wichtig - und häufig gefährlich. Helfer geraten zwischen die Fronten von Bürgerkriegsparteien, werden nicht selten Opfer von Entführungen. Die Bevölkerung in den Einsatzgebieten ist nicht immer dankbar für die Hilfe. Und die finanzielle Entschädigung für diese Risiken ist oft alles andere als angemessen. Das zeigen aktuelle Einsätze in den Ebola-Gebieten in Westafrika oder in den Kriegszonen von Gaza und Syrien. 

Weiterlesen...
 
Böll-Stiftung schreibt Anne-Klein-Frauenpreis aus

hbs 150Berlin. - Der Anne-Klein-Frauenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung zeichnet herausragende Frauen aus, die sich mutig und hartnäckig für die Geschlechterdemokratie und gegen die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts oder der geschlechtlichen Identität einsetzen.

Tags: Preis :: Gender :: Diskriminierung
Weiterlesen...
 
Deutschland und Brasilien bauen Messturm zur Klimaforschung

bmbfBerlin. - Der Regenwald im Amazonasgebiet ist eines der sensibelsten Ökosysteme der Erde. Der "grüne Ozean" spielt zugleich eine wichtige Rolle in der Stabilisierung des weltweiten Klimas. Als größtes zusammenhängendes Waldareal der Welt ist der Regenwald ein wichtiger CO2-Speicher. Zudem hat das riesige Waldgebiet durch seine Verdunstung einen enormen Einfluss auf den weltweiten Wasserkreislauf. Um weitere wichtige Daten für die Klimaforschung zu sammeln, wurde am Freitag der Grundstein für den Messturm ATTO ("Amazonian Tall Tower Observatory") gelegt, dessen Bau vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem brasilianischen Wissenschaftsministerium gefördert wird.

Tags: Klimwandel :: Regenwald :: Brasilien
Weiterlesen...
 
FAO: 17.000 Hektar Agrarfläche in Gaza zerstört

faoRom. - Die Kämpfe in Gaza haben Bauern und Hirten dazu gezwungen ihr Land zu verlassen. Auch die Fischerei musste aufgegeben werden. Das brachte die gesamte lokale Nahrungsmittelproduktion zum Erliegen und gefährdet die Lebensgrundlage vieler Menschen im Gaza Streifen. Der Wiederaufbau des Agrarsektors nach dem Ende des Konflikts wird nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO ) langfristige Hilfe benötigen.

Tags: Gaza :: FAO :: Ernährung
Weiterlesen...
 
Ebola: Caritas stellt 110.000 Euro für Hilfen zur Verfügung

caritasFreiburg. - Caritas international stellt 110.000 Euro für Maßnahmen zur Eindämmung von Ebola in Liberia zur Verfügung. Damit wolle die Caritas der Diözese Cape Palmas die Menschen über die Ansteckungswege von Ebola informieren und darüber aufklären, wie sie eine Ansteckung vermeiden können, teilte Caritas international am Freitag in Freiburg mit.

Tags: Liberia :: Ebola :: Caritas
Weiterlesen...
 
Aktuelle Krisen & Konflikte

Aktuelle Konflikte

{in geschweiften Klammern (= Kommentare der Redaktion}


Global

Tags: Konflikte :: Kriege :: Nothilfe
Weiterlesen...
 
Menschen im Nordirak und in Syrien brauchen dringend Hilfe

bündnis entwicklunghilft logoBerlin. – Das Bündnis Entwicklung Hilft hat am Donnerstag zu Spenden für die Menschen im Nordirak und Syrien aufgerufen. Mehr als 200.000 Menschen seien allein seit Beginn dieser Woche vor der Terrorgruppe Islamistischer Staat (IS) geflohen - bei bis zu 45 Grad Hitze, ohne Schutz, ohne Verpflegung, eriklärte das Bündnis verschiedener Hilfsorganisationen.

Tags: Irak :: Syrien :: humanitäre Hilfe
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 722

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...