Banner
Auch ohne Not oft analog: Wie man in Kamerun mit modernen Technologien umgeht

Auch ohne Not oft analog: Wie man in Kamerun mit modernen Technologien umgeht

Douala. - Glawdys und Olivier haben am Wochenende den Bund der Ehe geschlossen. Eine rauschende Feier in einem Festsaal im Norden Doualas, der Wirtschaftsmetropole Kameruns, bildete den krönenden Abschluss. Zahllose Fotos und privat gedrehte Videos schlummern jetzt auf den Smartphones der...

DANKE AFRIKA! - Was der "reiche" Westen von den "armen" Afrikanern lernen kann

DANKE AFRIKA! - Was der "reiche" Westen von den "armen" Afrikanern lernen kann

Douala. - Der "schwarze Kontinent" ist in der westlichen Lesart ein Krisenkontinent. Kriege und Konflikte dominieren das Bild, das sich Mainstream-Medien gemeinhin von Afrika machen. Doch Afrika hat der Menschheit Wesentliches gegeben. Die ältesten Überreste von Hominiden wurden hier gef...

Gaza: Menschenrechte vs. Kriegsrecht

Gaza: Menschenrechte vs. Kriegsrecht

Gaza. - Anlässlich der Sondersitzung des UN-Rates für Menschrechte zu Gaza am Mittwoch in Genf hat die Hilfsorganisation medico international von der Bundesregierung die Zustimmung zur Einrichtung einer unabhängigen Untersuchungskommission der Vereinten Nationen gefordert. Diese müsse ...

Klimabericht: Erderwärmung setzt sich fort

Klimabericht: Erderwärmung setzt sich fort

Asheville. - Die Erderwärmung hält nach Angaben einer Gruppe von 425 Wissenschaftlern aus 57 Ländern an. Zu diesem Ergebnis kommen die Klimaforscher in dem am Freitag veröffentlichten "State of the Climate"- Bericht. 2013 war demnach eines der wärmsten Jahre aller Zeiten. Auch die Tem...

BRICS gründen eigene Entwicklungsbank

BRICS gründen eigene Entwicklungsbank

Fortaleza. - Die Gruppe der wirtschaftlich und politisch aufstrebenden Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (BRICS) hat in Konkurrenz zu Weltbank und Internationalem Währungsfonds (IWF) eine eigene Entwicklungsbank gegründet. Auch eigene BRICS-Währungsreser...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Newsfeeds

feed-image Feed Entries

Newsletter

newsletterAbonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter! Er erscheint wöchentlich am Montag und informiert Sie über wichtige Termine und Themen der Woche. > abonnieren (oder abmelden)

Ihr Infobanner in epo

Mit einem Infobanner in epo.de können Sie Aufmerksamkeit für Ihre Konferenz, Ihre Kampagne oder Ihre Website erreichen. Infos dazu in den Mediadaten - oder kontaktieren Sie uns.

Wer ist online?

Wir haben 531 Gäste online

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
entwicklungspolitik online
Pazifikinseln wollen Folgen des Klimawandels gemeinsam angehen
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 11:33 Uhr

pazifik inseln sekretariatKoror. - Am Dienstag hat das 45. Pazifische Insel Forum in Koror auf Palau begonnen. Bei dem viertägigen Treffen beraten sich die Staatschefs der Inselstaaten über Entwicklungshemmnisse und Herausforderungen. Das Konsultativforum der Inselstaaten des Pazifiks hat das Ziel, die Zusammenarbeit auf politischem, wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet zu fördern. 2014 ist auch das Jahr der "Small Island Development States".

Tags: Pazifik :: Klimawandel
Weiterlesen...
 
Jugendbeteiligung an der post- 2015 Agenda
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 10:31 Uhr

ycsrrHongkong. - Am Dienstag hat eine Gruppe 21 junger Menschen aus Asien, Afrika, Nordamerika, Südamerika, Europa und der Karibik ihr Treffen in Hongkong abgeschlossen. Die Gruppe bereitete sich gemeinsam auf eine Strategie für die Inklusion von Jugendlichen in den post-2015 Entwicklungsprozess vor. Das dreitägige Treffen, das von der Youth Coalition for Sexual and Reproductive Rights organisiert (YCSRR) wurde, zielte darauf ab, einige der Herausforderungen zu formulieren, vor die sich junge Menschen, vor allem aus dem globalen Süden, gestellt sehen und die im globalen post-2015 Prozess berücksichtigt werden müssten. Weltweit sind etwa 25 Prozent der Weltbevölkerung zwischen 10 und 24 Jahre jung- das sind etwa 1,8 Milliarden Menschen. Fast 1,6 Mrd. von ihnen leben in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Tags: post-2015 Agenda :: Jugend :: Gender
Weiterlesen...
 
UN von Kämpfen in der Ostukraine alarmiert
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 08:45 Uhr

altGenf. - Das Büro des Hochkommissars für Menschenrechte der Vereinten Nationen hat am Montag seinen vierten Bericht zur Menschenrechtslage in der Ukraine vorgestellt. Darin werden schwere Vorwürfe gegen beide Seiten erhoben. In den umkämpften Gebieten in der Ostukraine verschlechtere sich die Lage zusehends. Seit Mitte April April seien in dem Konflikt mindesten 1.129 Menschen getötet und 3.442 verletzt worden. Genaue Zahlen seien aber schwer zu ermitteln. 

Weiterlesen...
 
Westafrika: Ebola breitet sich aus
Montag, den 28. Juli 2014 um 11:20 Uhr

jugend eine weltWien. - In Westafrika breitet sich der tötliche Ebola Virus immer weiter aus. Sierra Leone war bisher das Zentrum der Ebola Epidemie und am Samstag hat der sierra-leonische Präsident Koroma ein Notprogram gegen die Krankheit ausgerufen. Neben Sierra Leone sind auch Liberia, Nigeria und Guinea betroffen. In Liberia wurden am Montag alle Grenzübergänge geschlossen. Auch in Nigeria herrscht Alarmbereitschaft an allen Flughäfen, Häfen und Landübergängen. Seit dem ersten registrierten Auftreten im Februar diesen Jahres erlagen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO mindestens 660 Menschen der Krankheit.

Tags: Westafrika :: Ebola
Weiterlesen...
 
Kritik an Plänen für Rohrzuckeranbau in Sambia
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 09:11 Uhr

abl 100Bienenbüttel. - Der Landesverband Niedersachsen/ Bremen der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) verlangt öffentliche Informationen über die Rohrzucker-Pläne der Nordzucker AG in Afrika. Die Pläne des Nordzucker-Managements für einen Rohrzucker-Anbau in Sambia sieht der Landesverband Niedersachsen/Bremen der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft mit großer Skepsis und fordert von der Nordzucker-Führung eine rasche und umfassende Erklärung und Informationen über diese Pläne. Nordzucker hat seinen Sitz in Brauschweig und ist der zweitgrößte Zuckerproduzent Europas. 

Tags: Agrarpolitik :: Sambia :: Zucker
Weiterlesen...
 
Auch ohne Not oft analog: Wie man in Kamerun mit modernen Technologien umgeht
Montag, den 28. Juli 2014 um 16:38 Uhr

funkmast blitz icon 150Douala. - Glawdys und Olivier haben am Wochenende den Bund der Ehe geschlossen. Eine rauschende Feier in einem Festsaal im Norden Doualas, der Wirtschaftsmetropole Kameruns, bildete den krönenden Abschluss. Zahllose Fotos und privat gedrehte Videos schlummern jetzt auf den Smartphones der Partygäste. Das wäre in Europa auch nicht anders. Aber in Youtube und Facebook wird man kaum etwas über die Hochzeit finden. Bei der Nutzung moderner Technologien unterscheiden sich die jungen Leute in Europa und Afrika teilweise beträchtlich. Von Klaus Boldt, z.t. Douala, Kamerun.

Tags: Kamerun :: Mobilfunk :: Douala
Weiterlesen...
 
Gaza-Konflikt: Forderungen nach Waffenruhe werden lauter
Montag, den 28. Juli 2014 um 09:44 Uhr

icrcGaza. - Der UN-Sicherheitsrat hat Israelis und Palästinenser am Montag in New York einstimmig zu einer bedingungslosen Feuerpause aufgefordert. Die Bereitschaft dazu war bisher gering. In der überraschend vereinbarten Feuerpause am Wochenende war es möglich, für kurze Zeit humanitäre Hilfe zu leisten. Der Waffenstillstand wurde Medienberichten zufolge allerdings von der Hamas gebrochen; später hob Israel die einseitige Waffenruhe wieder auf.

Tags: Gaza :: Israel :: humanitäre Hilfe
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 714

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...