unescoBonn (epo). - Der Kulturstatistiker Michael Söndermann ist seit heute neues Mitglied im Verwaltungsrat des UNESCO-Instituts für Statistik in Montreal, Kanada. In dieser Funktion werde er vier Jahre lang über das Programm des Instituts mitentscheiden, erklärte die Deutsche UNESCO-Kommission in Bonn. Dem Gremium gehören sechs gewählte und sechs vom Generaldirektor der UNESCO benannte internationale Experten an.

Die Wahl Söndermanns erfolgte auf der 33. Generalkonferenz der UNESCO im Oktober 2005. Michael Söndermann ist Geschäftsführender Vorsitzender des Arbeitskreises Kulturstatistik e.V. Bonn und Lehrbeauftragter an der Universität Bremen. In seinen neuesten Publikationen beschäftigt er sich mit der Finanzierung des Kultursektors und mit dem Markt für Kulturberufe. Seit den Neunziger Jahren arbeitet er mit der UNESCO zusammen.

Das 1999 gegründete UNESCO-Institut für Statistik erhebt und verarbeitet weltweit Daten in den Arbeitsbereichen der UNESCO Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation. Die Ergebnisse sind Grundlage vieler Publikationen der UNESCO wie zum Beispiel der jährlichen Bildungsberichte. Der Verwaltungsrat des Instituts tagt mindestens einmal jährlich.

Deutsche UNESCO-Kommission


Back to Top