Banner
Fußball-WM: Brasiliens dunkle Seite

Fußball-WM: Brasiliens dunkle Seite

Berlin. - In 50 Tagen beginnt in Brasilien die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft. Survival International macht aus diesem Anlass mit der Kampagne "Brasiliens dunkle Seite" auf die Menschenrechtslage indigener Völker aufmerksam und enthüllt kaum bekannte Fakten über die indigene Bevölkeru...

1 Jahr nach Rana Plaza: Textilfirmen lassen Opfer und Hinterbliebene im Stich

1 Jahr nach Rana Plaza: Textilfirmen lassen Opfer und Hinterbliebene im Stich

Berlin/Zürich. - Ein Jahr nach dem Einsturz des Rana Plaza-Gebäudes in Bangladesch fällt die Bilanz über die seither von der Textilindustrie geleisteten Anstrengungen gemischt aus. Zwar haben mehr als 150 Unternehmen das Abkommen über Gebäudesicherheit unterschrieben. Die ersten Fabr...

Population Boom: Wer von uns ist zuviel?

Population Boom: Wer von uns ist zuviel?

Berlin. - Seit rund 200 Jahren streiten sich die Gelehrten, wie viele Menschen unser Planet verträgt. Ein neuer Film will jetzt mit der Vorstellung aufräumen, die "Bevölkerungsexplosion" sei die wichtigste Ursache für Armut, Hunger, knapper werdende Rohstoffe und Konflikte in der Welt....

Brasilien 2014: Die teuerste Fußball-WM aller Zeiten

Brasilien 2014: Die teuerste Fußball-WM aller Zeiten

Berlin. - Brasilien freut sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2014, die vom 12. Juni bis 13. Juli ausgetragen wird. Das fußballverrückte südamerikanische Land ist nach 64 Jahren zum zweiten Mal Gastgeber. Aus insgesamt 17 Bewerber-Städten hat der internationale Fußballverband FIFA...

Deutsche Entwicklungshilfe beteiligt sich am Landgrabbing in Sambia

Deutsche Entwicklungshilfe beteiligt sich am Landgrabbing in Sambia

Berlin. - Zum "Tag der Landlosen" am Donnerstag (17. April) hat die Menschenrechts-Organisation FIAN auf die problematische Rolle der deutschen "Entwicklungshilfe" bei der Acquirierung von Ackerland in Sambia hingewiesen. Auch private Investoren aus Deutschland spielen in dem südafrikanis...

Startseite Kultur Film Beerfeltz stellt Film "Mein Name ist Zukunft" vor
Beerfeltz stellt Film "Mein Name ist Zukunft" vor PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Redaktion   
Donnerstag, den 27. Oktober 2011 um 11:31 Uhr
bmz_100Berlin. - Staatssekretär Hans-Jürgen Beerfeltz hat am Donnerstag in Berlin den Film "Mein Name ist Zukunft" vorgestellt. Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg haben diesen für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) entwickelt und ermöglichen damit einen frischen, kreativen Blick auf Entwicklung. Der Film erzählt in eleganten, animierten Bildern, wie eng die Geschichten von Menschen in Deutschland und in Entwicklungsländern heute verknüpft sind.

Als Teil der Kampagne "50 Jahre BMZ" soll der Film dazu beitragen, das Thema Entwicklungspolitik in die Mitte der Gesellschaft zu tragen.

"Das moderne Verständnis von Entwicklungspolitik spiegelt sich im Slogan der Kampagne 'Wir machen Zukunft. Machen Sie mit' wieder", sagte Beerfeltz. "Dieser positive und vorwärtsgerichtete Ansatz grenzt sich deutlich von einem Verständnis von Entwicklungspolitik ab, das immer noch in Teilen der Gesellschaft und auch der entwicklungspolitischen Szene existiert, nämlich dem Bild von solidarischem Gutmenschentum, das von einer überschaubaren Schar von Idealisten umgesetzt wird."

Der Slogan 'Wir machen Zukunft. Machen Sie mit' bedeute "die Abkehr von einer Auffassung, die in Entwicklungspolitik eine sozialpflegerische Aufgabe sieht und die die Not der Menschen in den Entwicklungsländern in den Vordergrund rückt, um daraus emotional begründete Solidarität des Einzelnen abzuleiten", so Beerfeltz weiter. "Der Film ist das großartige Ergebnis eines Ideenwettbewerbes und transportiert das neue Verständnis in einer schwungvollen Art. Ich danke den Studenten für Ihre hervorragende Arbeit und auch dem Schauspieler Rainer Hunold für sein Engagement."

Unter www.bmz.de ist der Film abrufbar.
Tags: BMZ
 

0 Comments

Add Comment

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...