Entwicklung

rog logoBerlin. – Zum Welttag gegen Internetzensur am 12. März hat Reporter ohne Grenzen (ROG) die "Uncensored Playlist" veröffentlicht. Sie nutzt Musik als Schlupfloch, um zensierte Artikel über Streaming-Dienste in Ländern zu verbreiten, in denen autokratische Herrscher das freie Wort unterdrücken. Journalisten aus China, Ägypten, Thailand, Usbekistan und Vietnam haben mithilfe lokaler und internationaler Künstler jeweils zwei ihrer Texte zu Pop-Songs gemacht. 

uno fluechtlingshilfeBonn. - Im März 2011 brach der Syrien-Konflikt aus, der nach wie vor mit unerbittlicher Härte geführt wird. Die Folgen für die Zivilbevölkerung sind unbeschreiblich, beklagt die UNO-Flüchtlingshilfe: Hunderttausende Syrer wurden getötet, 6,1 Millionen Menschen sind innerhalb des Landes auf der Flucht und 5,6 Millionen suchten als Flüchtlinge Schutz und Sicherheit in den Nachbarländern. 

tdh Osnabrück. - Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März hat das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes auf die Ausbeutung von minderjährigen Hausangestellten aufmerksam gemacht. Weltweit arbeiten laut Internationaler Arbeitsorganisation (ILO) etwa zehn Millionen Kinder in fremden in Hauhalten – über 70 Prozent davon sind Mädchen.

giz Bonn. - Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat am Montag in Bonn-Röttgen ihr neues Fort- und Weiterbildungszentrum eingeweiht. Im "Campus Kottenforst" der GIZ werden Fach- und Führungskräfte der internationalen Zusammenarbeit auf ihre berufliche Tätigkeit vorbereitet.

oneBerlin. - Die CSU hat am Montag ihre Minister für das vierte Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel bekannt gegeben. Demnach wird der bisherige Entwicklungsminister Gerd Müller sein Amt behalten. Die Lobbyorganisation ONE gratulierte Müller zur Wiederernennung zum Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und hofft auf eine Stärkung der multilateralen Instrumente der Entwicklungszusammenarbeit.

aerzte ohne grenzenBerlin. - Ärzte ohne Grenzen hat die Hilfe in der nigerianischen Stadt Rann am Wochenende aus Sicherheitsgründen ausgesetzt. 22 Mitarbeiter der internationalen Hilfsorganisation wurden aus der Stadt gebracht. Wie die Hilfsorganisation am Montag berichtete, hatten am 1. März Kämpfer Rann angegriffen und dabei nach Angaben der Vereinten Nationen elf Menschen getötet. Die Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen behandelten nach dem Angriff neun Verwundete. 

cbmBensheim. - Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März macht die Christoffel-Blindenmission (CBM) auf das Potenzial von Frauen mit Behinderungen in Entwicklungsländern aufmerksam. Ein Beispiel ist Rajani Gopalkrishna aus Indien. Sie ist die erste sehbehinderte Wirtschaftsprüferin Indiens und hilft heute anderen Frauen mit Behinderungen, die oft kaum Aussicht auf angemessene Bildung, auf Arbeit und ein geregeltes Einkommen haben.

Back to Top