Banner
Erdüberlastungstag: Wir bräuchten 1,5 Erden

Erdüberlastungstag: Wir bräuchten 1,5 Erden

Berlin. – Das Global Footprint Network berechnet jedes Jahr den Tag, an dem die Ressourcen der Erde überlastet sind. Dieser sogenannte "Erdüberlastungstag" war bisher noch nie so früh wie in diesem Jahr: am 19. August. Aus diesem Anlass haben mehrere Umweltorganisationenen eine Abkehr...

Antarktis könnte Meeresspiegel schneller als gedacht ansteigen lassen

Antarktis könnte Meeresspiegel schneller als gedacht ansteigen lassen

Potsdam. - Allein durch das Abschmelzen des Eises in der Antarktis kann der globale Meeresspiegel um eine Spanne zwischen einem und 37 Zentimeter ansteigen. Das zeigt eine neue Studie eines Wissenschaftler-Teams, die vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) geleitet wurde. Die ...

USA stellen Liberia Ebola-Medikament zur Verfügung

USA stellen Liberia Ebola-Medikament zur Verfügung

Berlin. - Die USA stellen Liberia ein noch nicht zugelassenes Ebola-Medikament zur Verfügung. Das hat das liberianische Präsidialamt in der Hauptstadt Monrovia mitgeteilt. Die US-Regierung und die amerikanische Arzneimittelbehörde hätten zugestimmt, hieß es. Nach einem Bericht des bri...

Global Peace Index und Big Data: Warum man den Frieden messen muss

Global Peace Index und Big Data: Warum man den Frieden messen muss

Berlin. - "What you can't measure, you can't understand - Was man nicht messen kann, kann man nicht verstehen." Mit dieser ebenso simplen wie falschen Logik hat der australische Geschäftsmann und "Philanthrop" Steve Killelea sein Unternehmen "Integrated Research" und sein "Institute for E...

Indien: Bevorzugte Söhne und der Status der Frauen

Indien: Bevorzugte Söhne und der Status der Frauen

Neu Delhi. - In Indien mehren sich Berichte über Entführungen von Mädchen, Vergewaltigungen und Kinderprostitution. Auch Mitgift -und Ehrenmorde, Säureattacken, häusliche Gewalt sowie das Abtreiben weiblicher Föten und das absichtliche Vernachlässigen von weiblichen Kleinkindern ste...

Südsudan: Empörung über Ermordung von humanitären Helfern

Südsudan: Empörung über Ermordung von humanitären Helfern

Juba. - Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) und die Vereinten Nationen (UN) sind bestürzt über Berichte, denen zufolge im Südsudan mindestens sechs humanitäre Helfer ermordet worden sind. Die Meldungen stammen von verschiedenen Nichtregierungs-Organisationen im Maban Coun...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
Kinderprostitution
Neu Delhi. - In Indien mehren sich Berichte über Entführungen von Mädchen, Vergewaltigungen und Kinderprostitution. Auch Mitgift -und Ehrenmorde, Säureattacken, häusliche Gewalt sowie das Abtreiben ...
Donnerstag, 07. August 2014
... Missbrauchs von Kindern verhaftet und sitzen weiter in Haft. Nach Schätzungen von UNICEF sind weltweit 3 bis 4,6 Millionen Jugendliche und Kinder unter 18 Jahren Opfer von Kinderprostitution. Pädophile ...
Freitag, 08. März 2013
3. UN richten Beschwerderecht für Kinder ein
(Weltpolitik/Vereinte Nationen)
... Zusatzprotokolle, die den Einsatz von Kindern in bewaffneten Konflikten sowie den Kinderhandel, Kinderprostitution und Kinderpornografie verbieten. Das dritte Zusatzprotokoll trägt zur Gleichstellung der ...
Dienstag, 20. Dezember 2011
4. Kollektivbeschwerde für Kinder unterstützen
(Weltpolitik/Menschenrechte)
... zum Beispiel besonders wichtig in Fällen von Kinderprostitution", so Dünnweller. Mit der Kollektivbeschwerde hätte der UN-Ausschuss auch Möglichkeiten, präventiv zu wirken. Staaten könnten vom Ausschuss ...
Freitag, 10. Dezember 2010
5. UNICEF: Kinder stärken gegen Gewalt
(Weltpolitik/Menschenrechte)
... Jedes fünfte bis sechste sagt, dass es im Internet beschimpft oder belästigt wurde.
 Schwere Formen der Gewalt wie Kinderprostitution, Kinderarbeit oder auch Kinderheiraten sind vor allem da verbreitet, ...
Samstag, 18. September 2010
6. UNICEF: Ausbeuterische Kinderarbeit stoppen
(Weltpolitik/Menschenrechte)
... wirksamer zu bekämpfen und allen Kindern die Chance auf Bildung zu geben." Die schlimmsten Formen der Kinderarbeit sind UNICEF zufolge zugleich die unsichtbarsten: Kinderprostitution und Zwangsarbeit ...
Montag, 10. Mai 2010
Köln (epo.de). - Deutschland ist als eines der letzten Länder Europas dem Zusatzprotokoll zur Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen gegen Kinderhandel, Kinderprostitution und Kinderpornografie ...
Dienstag, 28. Juli 2009
... Menschenhandel, Kinderprostitution und Kinderpornografie. Die Opfer brauchen Unterstützung. Täter müssen über nationale Grenzen hinweg verfolgt werden. Um Kinder wirksam zu schützen, sind mehr Daten und ...
Dienstag, 02. Juni 2009
... mit rund 3000 Delegierten beim dritten Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern in Rio de Janeiro (vom 25. bis 28. November) ihre Vorstellungen vertreten, wie Kinderprostitution, Kinderhandel ...
Montag, 24. November 2008
... gemeinsamen Aktionsplan von Regierungen und Behörden, Internetprovidern, Tourismusindustrie, Fachleuten, Reisenden und Eltern angemahnt, um Kinderpornografie, Kinderhandel und Kinderprostitution endlich ...
Freitag, 21. November 2008
... müsse endlich auch das Zusatzprotokoll zur Kinderrechtskonvention betreffend Kinderhandel, Kinderprostitution und Kinderpornografie ratifizieren. Internetprovider und Plattformen müssen nach Auffassung ...
Dienstag, 10. Juni 2008
Eschborn (epo). - Die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), der Deutsche ReiseVerband (DRV) und die Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung (ECPAT) ...
Mittwoch, 03. Mai 2006
Taxonomy by Zaragoza Online

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...