Banner
Der "freie Westen" auf dem Weg in den Totalitarismus?

Der "freie Westen" auf dem Weg in den Totalitarismus?

Berlin. - Am Internationalen Tag der Demokratie, den die Vereinten Nationen am 15. September feiern, gilt es im Jahr 2014 ein ernüchterndes Fazit zu ziehen. Die Demokratie ist in vielen Regionen der Welt auf dem Rückzug. Die Enthüllungen Edward Snowdens über die globale Überwachung du...

Mahnwache vor Kik-Filiale für Opfer der Brandkatastrophe

Mahnwache vor Kik-Filiale für Opfer der Brandkatastrophe

Berlin. - Anlässlich des zweiten Jahrestages des Brandes in der Textilfabrik Ali Enterprises in Pakistan (11. September) haben Aktivisten in Berlin, Amsterdam und Karachi der Opfer gedacht. Bei einer Mahnwache vor einer Kik-Filiale in Berlin forderten Mitglieder des entwicklungspolitische...

Internationale Walfang-Tagung in Slowenien

Internationale Walfang-Tagung in Slowenien

München. - Der Schutz der Wale nicht aufgeweicht werden. Das fordern Artenschutzverbände im Vorfeld der 65. Tagung der Internationalen Walfangkommission (IWC), die vom 15. bis 18. September in Portoroz (Slowenien) stattfindet. Die Vorverhandlungen beginnen bereits am 11. September. ...

EU: Brok fordert schnellere Abwicklung der humanitären Hilfe

EU: Brok fordert schnellere Abwicklung der humanitären Hilfe

Brüssel. - Der Entwicklungsausschuss des Europäischen Parlaments debattiert am Mittwoch über die humanitäre Krise im Gaza-Streifen. Ebenfalls auf der Tagesordnung stehen die Krisen in der Zentralafrikanischen Republik, im Irak, Südsudan, in Syrien und in der Ukraine. In Anwesenheit de...

Oxfam: Förderung von Agrarkonzernen verschärft Konflikte in Afrika

Oxfam: Förderung von Agrarkonzernen verschärft Konflikte in Afrika

Berlin. - Regierungen in Afrika gehen vermehrt große Kooperationen mit Gebern und multinationalen Unternehmen ein, um Investitionen in die Landwirtschaft zu fördern. Diese großen staatlich unterstützten Agrarprojekte privater Unternehmen in Afrika seien allerdings riskant und weitgehen...

Kritik an post-2015 Agenda: Das aktuelle Entwicklungsmodell ist keine Lösung

Kritik an post-2015 Agenda: Das aktuelle Entwicklungsmodell ist keine Lösung

New York. - Am Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York treffen sich derzeit Vertreter nichtstaatlicher Organisationen mit der UN-Informationsabteilung, um sich über den Prozess der Entwicklungsagenda nach dem Auslaufen der Millenniums-Entwicklungsziele abzustimmen. In einem Entwurf f...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
Rohstoffe
... handelt es sich um Geld, das durch teils illegale Wirtschaftstätigkeiten generiert und illegal aus den Ländern weggeschafft werde. Grundsätzlich haben auch Rohstoffe bei verantwortungsvoller Erschließung ...
Mittwoch, 03. September 2014
... Generationen. Das betrifft sowohl die nachwachsenden Rohstoffe als auch die Kapazitäten der Atmosphäre, etwa Kohlendioxid aufzunehmen. Wir in den Industriestaaten leben zusätzlich auf Kosten von Umwelt, ...
Dienstag, 19. August 2014
3. USA-Afrika Gipfel: Handel statt Hilfe
(Weltpolitik/US-Außenpolitik)
... worden seien. Wo aber sei das Geld geblieben? Allein 2012 habe Afrika Öl und mineralische Rohstoffe im Wert von 305 Mrd. US-Dollar exportiert. Diese Einnahmen könnten der Entwicklung des Kontinents aber ...
Mittwoch, 06. August 2014
... der Gesundheitsorganisation Deutsche Institut für Ärztliche Mission e.V. (Difäm), fast 83 Millionen alte und kaputte Mobiltelefone unbenutzt im Schrank – und mit ihnen wertvollen Rohstoffe wie Gold, Kupfer ...
Mittwoch, 30. Juli 2014
... gesehen - weil der Globalisierung die Länder auszugehen drohen, deren Rohstoffe noch nicht komplett geplündert wurden und deren "workforce" noch nicht in Gänze der "globalen Wertschöpfungskette" unterworfen ...
Donnerstag, 24. Juli 2014
... in Afrika bevorsteht, der nicht mehr auf dem Export von Rohstoffen basiert, sondern auf Produktion, wachsendem Konsum und der Etablierung einer jungen Mittelschicht, die im Durchschnitt unter 40 Jahren ...
Donnerstag, 05. Juni 2014
... wenn das ursprüngliche Handy länger genutzt würde. Da selbst Recycling zu Energieverbrauch und zum Verlust wertvoller Rohstoffe führt, fordert Germanwatch Vodafone dazu auf seine Strategie zu überdenken. ...
Donnerstag, 05. Juni 2014
... des Zugangs zu Rohstoffen, der Ausbau von Absatzmärkten für die deutsche Wirtschaft oder auch die weitere Abschottung von afrikanischen Migrantinnen und Migranten im Vordergrund. Die Entwicklungspolitik ...
Mittwoch, 21. Mai 2014
... Schutz für die Zivilbevölkerung vor Angriffen von Seleka- oder Anti-Balaka-Milizen. Beide Milizen kämpften vor allem um die Kontrolle von Gold- und Diamanten-Minen, um mit dem illegalen Verkauf von Rohstoffen ...
Mittwoch, 14. Mai 2014
... Energien, Bergbau, Menschenrechte, Rüstung oder Agrarrohstoffe verabschiedet." Doch noch immer gehörten Atomwaffenhersteller, Umweltsünder und Menschenrechtsverletzer zu den Kunden der Commerzbank, sagte ...
Mittwoch, 07. Mai 2014
... die wichtigste Ursache für Armut, Hunger, knapper werdende Rohstoffe und Konflikte in der Welt. Der österreichische Dokumentarist Werner Boote stellt mit "Population Boom" die berechtigte Frage: "Wer oder ...
Samstag, 19. April 2014
... als regionale Basis für ihre geostrategischen Interessen gegenüber China und Indien." Und da gibt es noch die Rohstoffe des Landes. Ihr Wert wird auf drei Billionen US-Dollar geschätzt. Sie berichtet ...
Samstag, 05. April 2014
... ohne den Bergbausektor explizit zu nennen. Doch in Afghanistan geht es in erster Linie um die noch unerschlossenen Rohstoffe, die laut einer US-Studie eine Billion Dollar wert sein sollen, laut Schätzungen ...
Freitag, 14. März 2014
... natürlichen Ressourcen beim Abbau von in der IT-Branche genutzten Rohstoffen wie etwa Gold, Zinn, Tantal oder Kupfer zu Konflikten: Beim Abbau von Kupfer aus Peru sind gravierende Menschenrechtsverletzungen ...
Montag, 10. März 2014
Berlin. - Germanwatch hat den jetzt vorgelegten Gesetzentwurf der EU-Kommission für eine verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen aus Konfliktgebieten massiv kritisiert. Die Kommission ...
Donnerstag, 06. März 2014
... Unternehmen dürfen keine Rohstoffe kaufen, deren Abbau gewaltsame Konflikte schürt oder schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen zur Folge hat", erklärte Bernd Bornhorst, Leiter der Abteilung "Politik ...
Montag, 03. März 2014
... setzt auch in der EU-Handelspolitik bisher einseitig auf die Erschließung ausländischer Märkte und Rohstoffe, ohne Rücksicht auf die Folgen für die Menschenrechte zu nehmen. Ein Kurswechsel ist dringend ...
Mittwoch, 26. Februar 2014
... um Wetten auf die Preisentwicklung von Rohstoffen wie Öl oder Kupfer. Noch vor den Wahlen zum Europaparlament im Mai beabsichtigen elf EU-Mitgliedstaaten, die Einführung der Steuer zu beschließen. Die ...
Dienstag, 18. Februar 2014
... sondern auch jenseits der Sahara. Und damit auch der Zugang zu Rohstoffen: "We Come As Friends". Der Autor Martin Zint ist Pressesprecher des Weltfriedensdienstes (WFD).  ...
Samstag, 15. Februar 2014
... sieben Prozent liegt der Marktanteil bei nur 0,2 Prozent. Derweil, so TransFair, steigt die Bedeutung unternehmerischer Nachhaltigkeits-Strategien mit dem Schwerpunkt auf der Beschaffung von Rohstoffen. ...
Dienstag, 28. Januar 2014
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 3
Taxonomy by Zaragoza Online

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...