Banner
Oxfam: Förderung von Agrarkonzernen verschärft Konflikte in Afrika

Oxfam: Förderung von Agrarkonzernen verschärft Konflikte in Afrika

Berlin. - Regierungen in Afrika gehen vermehrt große Kooperationen mit Gebern und multinationalen Unternehmen ein, um Investitionen in die Landwirtschaft zu fördern. Diese großen staatlich unterstützten Agrarprojekte privater Unternehmen in Afrika seien allerdings riskant und weitgehen...

Kritik an post-2015 Agenda: Das aktuelle Entwicklungsmodell ist keine Lösung

Kritik an post-2015 Agenda: Das aktuelle Entwicklungsmodell ist keine Lösung

New York. - Am Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York treffen sich derzeit Vertreter nichtstaatlicher Organisationen mit der UN-Informationsabteilung, um sich über den Prozess der Entwicklungsagenda nach dem Auslaufen der Millenniums-Entwicklungsziele abzustimmen. In einem Entwurf f...

Deutsches Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten (DNTDs) gegründet

Deutsches Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten (DNTDs) gegründet

Berlin. - Akteure der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft und der Wirtschaft aus ganz Deutschland haben in Berlin eine Allianz gegründet, um gemeinsam gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten zu kämpfen: das Deutsche Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten e.V. (DNTDs). Weltweit sind meh...

Müller prangert "Geiz ist geil"-Mentalität bei Lebensmitteln an

Müller prangert "Geiz ist geil"-Mentalität bei Lebensmitteln an

Halle. - Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die Niedrigpreise für Lebensmittel kritisiert. "Die Mentalität 'Geiz ist geil' bei Lebensmitteln halte ich für fatal", sagte der Landwirtssohn der "Mitteldeutschen Zeitung" in Halle. Müller reist derzeit entlang des elften Längengra...

Flüchtlinge: 16 Prozent geben als Wunschziel Deutschland an

Flüchtlinge: 16 Prozent geben als Wunschziel Deutschland an

Berlin. - Mehr als 85.000 Menschen sind seit Beginn des Jahres über das Mittelmeer nach Europa gekommen, meldete die italienische Marine. Manche Medien sprechen von Rekordzahlen bei Flüchtlingen. Dabei sind viele Fragen offen: Kommen wirklich so viele irreguläre Einwanderer nach Europa,...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
Yasuní
Quito. - Ecuador will die deutschen Hilfsgelder für den Yasuní Nationalpark im Osten des Landes "bis auf den letzten Cent" zurückgeben. Das erklärte Präsident Rafael Correa in einem Fernsehinterview, nachdem ...
Donnerstag, 22. August 2013
Quito. - Ecuador will die deutschen Hilfsgelder für den Yasuní Nationalpark im Osten des Landes "bis auf den letzten Cent" zurückgeben. Das erklärte Präsident Rafael Correa in einem Fernsehinterview, nachdem ...
Donnerstag, 22. August 2013
Quito. - Ecuador verzichtet auf die Förderung von rund 900 Millionen Tonnen Erdöl im Yasuní-Nationalpark, wenn die internationale Staatengemeinschaft die Hälfte der zu erwartenden Einnahmen erstattet. ...
Samstag, 17. August 2013
4. Beerfeltz beendet Reise nach Ecuador
(Entwicklung/Entwicklungszusammenarbeit)
... Reise besuchte der Staatssekretär unter anderem das Biosphärenreservat Yasuní und bekräftigte in diesem Zusammenhang die Zusage zusätzlicher Mittel für ein Sonderprogramm der Bundesregierung: "Deutschland ...
Montag, 25. Februar 2013
5. Beerfeltz begrüßt Reformwillen der Regierung Ecuadors
(Entwicklung/Entwicklungszusammenarbeit)
... dem Sonderprogramm soll das integrierte Management des Yasuní-Nationalparks und der Aufbau des nationalen Wald-Monitoring-Systems gefördert werden", sagte Beerfeltz. "Und wir unterstützen die lokale und ...
Donnerstag, 21. Februar 2013
6. Beerfeltz stellt "Sonderprogramm Yasuní" vor
(Entwicklung/Entwicklungszusammenarbeit)
... Yasuní vor. "Ich freue mich außerordentlich, dass wir heute das Programm zum Schutz des Biosphärenreservats gemeinsam vorstellen", sagte Beerfeltz. "Es ist das Produkt eines intensiven und fruchtbaren ...
Dienstag, 19. Februar 2013
... Grund habe Deutschland für ein Sonderprogramm zum Schutz des Biosphärenreservats Yasuní 34,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Mittel sollen in konkrete und sichtbare Projekte einfließen. 23,5 ...
Sonntag, 17. Februar 2013
8. BMZ unterstützt Ecuador beim Schutz der Biodiversität
(Entwicklung/Entwicklungszusammenarbeit)
Berlin. - Deutschland und Ecuador werden ihre Zusammenarbeit zum Schutz der Umwelt und der natürlichen Ressourcen signifikant erweitern. Bestandteil ist auch ein Programm zum Schutz der Biosphäre in Yasuní. ...
Freitag, 12. Oktober 2012
9. Deutsches Geld für Yasuní im Rahmen der EZ
(Entwicklung/Entwicklungszusammenarbeit)
Berlin. - Der Yasuní-Nationalpark in Ecuador soll nun doch auch mit deutscher Hilfe geschützt werden - allerdings im Rahmen der Entwicklungs-Zusammenarbeit und nicht in Form der Einzahlung in einen nur ...
Donnerstag, 03. Mai 2012
Berlin. - Die deutsche Bundesregierung soll Gelder für den Yasuní-Nationalpark in Ecuador bereitstellen und so dabei mithelfen, das artenreiche Gebiet vor der Zerstörung durch die Erdölförderung zu retten. ...
Mittwoch, 12. Oktober 2011
Berlin. - Ecuador ist bereit, auf die Förderung von Erdöl im Gebiet des Yasuní-Nationalparks zu verzichten, wenn die internationale Staatengemeinschaft einen finanziellen Ausgleich leistet. Entwicklungsminister ...
Samstag, 04. Juni 2011
Berlin (epo.de). - Das Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder hat die Entscheidung von Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) kritisiert, die Yasuní-ITT Initiative ...
Freitag, 17. September 2010
... 600 offenen Gruben öl- und schwermetallhaltige Abwässer ins Grundwasser und verseuchen Viehweiden und Felder, so das Klima-Bündnis. Jetzt stellte Ecuador mit der Yasuní-ITT-Initiative eine Alternative ...
Montag, 09. August 2010
Quito (epo.de). - Die Regierung Ecuadors will auf die Ölförderung im Yasuní-Nationalpark verzichten. Dafür soll das südamerikanische Land zumindest einen Teil der erwarteten Einnahmen aus einem Treuhandfonds ...
Donnerstag, 05. August 2010
Taxonomy by Zaragoza Online

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...