Jinja. - Susan ist jetzt offiziell ein "Menstrual Health and Hygiene Educator" für die britische Organisation IRISE International. Die junge ugandische Frau und zehn Weitere haben ein sechstägiges Training absolviert, um in Schulen in und um die Stadt Jinja Unterrichtseinheiten zu Menstruationshygiene zu geben.

Die Frauen sind jetzt darauf vorbereitet, eine Gruppe von etwa 40 Mädchen über Anatomie zu informieren, den Menstruationszyklus erklären und mit ihnen über Mythen und Falschinformationen sprechen, sowie das Selbstbewußtsein zu stärken. Viele Mädchen glauben Menstruation sei ein Fluch oder eine Krankheit.

uganda
Foto © epo.de/Lea Gölnitz


Die nächste Aufgabe der Frauen ist es, Schulen im Distrikt Jinja anzuschreiben und über das neue Bildungsangebot zu informieren.

Die Unterrichtseinheiten bestehen aus interaktiven Spielen und Theater-Elementen. Inspiriert ist die Unterrichtsmethode vom "Theater der Unterdrückten" und der Organisation "Theater for a Change", die zu HIV/Aids in Malawi und Ghana arbeitet.

Die Gruppe von elf Frauen ist nur der Anfang. Ziel ist es, das Projekt auf mehrere Distrikte auszuweiten. Und einige der Trainerinnen sollen in Zukunft neue Trainerinnen ausbilden.

Quelle: www.irise.org.uk


Kommentare   

0 #2 lea 2014-10-24 08:58
Mehr Informationen dazu gibt es hier:http://epo-de.blogspot.de/2014/10/erforschung -eines-tabus.html
Zitieren
+1 #1 ina jurga 2014-10-09 16:08
Menstruationshygiene ist leider ein gesellschaftliches Tabu. Der Mangel an guten Toiletten, bezahlbaren Hygieneprodukten und an richtiger Aufklärung führt dazu, das Mädchen während ihrer Tage nicht in die Schule gehen, und sogar ganz fernbleiben sobald sie in die Pubertät kommen. Frauen und Mädchen werden weltweit stigmatisiert wenn sie Ihre Tage haben, z.b. dürfen sie Essen nicht berühren, verboten den Tempel besuchen, müssen sogar in separaten Hütten schlafen.

Um mehr Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken, und die Arbeit von Organisationen wie Irise zu promoten, hat WASH United den "28 Mai zum Menstruations Hygiene Tag" erklärt. 155 Partner, inklusive Irise, unterstützen den Tag bereits.

Mehr info zu dem Thema Menstruation in Entwicklungsländern und über den Tag selber über www.menstrualhygieneday.org
Zitieren
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok