cbm jaenicke ruanda 720

Bensheim. - "Kinder, die durch Krankheit oder Mangelernährung blind geworden sind, haben in vielen Ländern null Chancen", sagt Hannes Jaenicke. "Bereits mit neun Euro im Monat kann Augenlicht gerettet werden!" Der Schauspieler hat den Rostocker Augenarzt Dirk Harder im Oktober in Ruanda begleitet.

Jaenicke ist seit vielen Jahren Botschafter der Christoffel-Blindenmission (CBM), die in Ländern des Südens Augenoperationen für arme Menschen ermöglicht. Die Dokumentation "Ihr seid Helden" am Dienstag (4. November) um 22.15 Uhr auf Sat.1 zeigt den Einsatz des Augenchirurgen in Ruanda. In mehrwöchigen Einsätzen hilft er immer wieder dort aus, wo die Not zum Alltag gehört.

Den Katastrophenfilm "Gegen den Sturm!" zeigt SAT.1 am 4. November um 20.15 Uhr: Als Ärzte einer Hilfsorganisation sind Alexandra Neldel und Hannes Jaenicke die Ersten, die nach einem verheerenden Erdbeben im Katastrophengebiet auf Sumatra eintreffen. Unter schwierigsten Bedingungen und mit dürftiger medizinischer Versorgung helfen sie den Schwerverletzten vor Ort. Damit nicht genug: Kreussler (Hannes Jaenicke) wird der Veruntreuung von Spendengeldern beschuldigt... Hannes Jaenicke selbst schrieb das Script zu diesem laut CBM "bewegenden" Film. Produziert wurde er von der UFA FICTION.

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit über 100 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Die Aufgabe der CBM ist es, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, Behinderungen zu vermeiden und gesellschaftliche Barrieren abzubauen. Die CBM unterstützt nach eigenen Angaben zurzeit 672 Projekte in 68 Ländern.

Foto: Augenlicht retten! Hannes Jaenicke hat in Ruanda erlebt, wie der vierjährige Aimable (Mitte) zum ersten Mal etwas sehen konnte. Rechts, Operateur und CBM-Augenarzt, Dr. Dirk Harder.

 Quelle: www.cbm.de 


Kommentare   

+1 #4 editor 2014-11-27 15:08
zitiere Wagner:
Ich hätte auch gerne die Spendenkontonummer für die
Augenbehandlungen in Ruanda

Für Spenden wenden Sie sich bitte an CBM: http://www.cbm.de
Zitieren
+1 #3 Manfred Szytar 2014-11-27 13:49
Ich bitte um Angabe Ihres Spendenkontos für Augenoperationen
Manfred Szytar
Zitieren
+1 #2 Wagner 2014-11-14 21:39
Ich hätte auch gerne die Spendenkontonummer für die
Augenbehandlungen in Ruanda
Zitieren
+4 #1 Stella 2014-11-06 13:05
Grüsse Sie herzlich,

vielen Danik für Ihren ehrlichen, im ALLTAG der Menschen in AFRIKA erschütternden Film.......

er hatte mich sehr berührt,vor allem das Schicksal des Kleinen AIMABLE!

Geben Sie mir bitte per E-Mail das SPENDENKONTO?

in der HOFFNUNG auf LIEBE LICHT FRIEDEN GESUNDHEIT und SCHUTZ FÜR UNS ALLE

HERZLICHE GRÜSSE
STELLA
Zitieren
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok