betterplace syrien spenden

Berlin. - In diesen Tagen jährt sich zum vierten Mal der Ausbruch des Bürgerkriegs in Syrien. Millionen Menschen sind auf der Flucht und leben unter schwierigsten Bedingungen. Sie benötigen dringend Nahrungsmittel und medizinische Versorgung, es fehlt an sauberem Wasser und Decken. Deutschlands größte Online-Spendenplattform betterplace.org hat im Themenportal Syrienkonflikt, Hilfsprojekte gebündelt, die für die lebensnotwendige Unterstützung Spenden sammeln.

Björn Lampe, Leiter Projekte & Organisationen bei betterplace.org: "Seit Beginn des Krieges wurden auf betterplace.org insgesamt Spenden in Höhe von über 440.000 Euro für soziale Projekte gesammelt, die Flüchtlinge aus Syrien unterstützen. Wir sehen allerdings an den Spenden, dass das Bewusstsein für die Situation der Flüchtlinge in der Öffentlichkeit nachgelassen hat. Der Syrienkrieg darf nicht zu einer vergessenen Katastrophe werden. Daher lenken wir den Blick auf die Flüchtlinge und auf das Engagement, das zahlreiche Hilfsorganisationen für die Menschen aus Syrien leisten."

Bei betterplace.org können Spender ganz gezielt helfen, denn jedes Projekt legt konkrete Bedürfnisse fest. Der Spender selbst entscheidet, ob seine Spende für Kleidung oder Medikamente genutzt wird oder ob davon Stifte und Hefte angeschafft werden, um Kindern die Teilnahme am Schulunterricht zu ermöglichen. Neben großen Hilfsorganisationen wie Save the Children sind im Portal auch kleinere Initiativen vertreten, z. B. der SyrienHilfe. Wie wichtig jedes einzelne der Hilfsprojekte ist, wird durch das wachsende Ausmaß der humanitären Katastrophe deutlich.

"Dass sich die Spirale der Flucht und Vertreibung in Syrien nun schon seit vier Jahren dreht ist furchtbar, die Folgen für die Bevölkerung Syriens und die Region sind immens! 12,2 Millionen Syrer sind in Syrien auf humanitäre Hilfe angewiesen, 7,6 Millionen davon sind Flüchtlinge im eigenen Land, geschätzt eine Million Syrer benötigen dringend Prothesen. Der aus einer Privatinitiative heraus gegründete gemeinnützige Verein SyrienHilfe e. V. leistet mit Hilfe eines eigenen Netzwerks humanitäre Hilfe und Nothilfe in Syrien, im Libanon und in der Türkei. Finanziert wird diese Arbeit zu 100 % durch Spenden, wobei auch die Plattform betterplace.org eine wichtige Rolle spielt", erklärte Karsten Malige, Vorsitzender von Syrien Hilfe e.V.

Kathrin Wieland, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland ergänzte: "Die Situation in Syrien ist schrecklich und verschlechtert sich von Tag zu Tag. Besonders für Kinder ist die Situation unerträglich. Ihnen zu helfen, hat für uns oberste Priorität - denn ihre Zukunft steht auf dem Spiel", so Wieland. "Vier Jahre nach Beginn des Konflikts geht unsere Arbeit deshalb weit über die reine Nothilfe hinaus. Wenn wir den Krieg schon nicht beenden können, so können wir doch mit Hilfe vieler großzügiger Spenden die Welt für die Kinder besser machen."

=> Betterplace - Syrienkonflikt  

Quelle: betterplace.org


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.