Erdbeben in NepalAm Samstag wütete ein Erdbeben von unglaublicher Wucht in Kathmandu, Nepal. Schon jetzt sind über 3.500 Tote zu beklagen, die Opferzahlen steigen stündlich (vgl. die Informationen auf der Rückseite dieses Briefes) Tausende Kinder haben ihre Eltern und ihr Heim verloren. Sie brauchen unsere Hilfe! Vor allem muss diese Hilfe dort ankommen, wo sie wirklich benötigt wird. Das geht nur mit verlässlichen Partnern vor Ort.

Seit zwanzig Jahren sind die Salesianer Don Boscos in Nepal tätig, haben Schulen aufgebaut und kümmern sich ganz besonders um die bitterarme Landbevölkerung. Im Gebiet ihrer Pfarre liegt auch das vom Erdbeben zerstörte Basislager des Mount Everest. Die Don Bosco Schulen sind erdbebensicher gebaut und weitgehend unversehrt geblieben: Sie dienen daher jetzt als Zufluchtsort für alle, deren Existenz zerstört wurde.

P. Jijo, der die von Jugend Eine Welt Österreich geförderten Projekte in Kathmandu betreut, ist Tag und Nacht im Einsatz, um  die Not zu lindern. Sobald Kommunikation wieder möglich war, begann er Hilfe für die Erdbebenopfer zu organisieren: Lebensmittel, sauberes Wasser, ein Dach über dem Kopf. Er telefonierte mit uns, bat um Unterstützung, um den Menschen helfen zu können, die bei Don Bosco Schutz suchen.

Wir haben P. Jijo schon heute 10.000,00 € als erste Unterstützung überwiesen! Bitte helfen Sie mit Jugend Eine Welt und Don Bosco den verzweifelten Menschen in Nepal!

Bitte helfen Sie den Menschen in Nepal!

  • Spendenkonto Jugend Eine Welt
  • Raiffeisen Landesbank Tirol
  • IBAN: AT66 3600 0000 0002 4000
  • BIC/SWIFT: RZTIAT22
  • Kennwort: Nothilfe Nepal
  • Online spenden

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok