asa bewerbung 2016 720

Berlin. - Bis zum 10. Januar haben junge Menschen zwischen 21 und 30 Jahren noch die Möglichkeit, sich für die Teilnahme am ASA-Programm 2016 zu bewerben. Insgesamt werden rund 280 Stipendien vergeben.

Das entwicklungspolitische Lern-und Qualifizierungsprogramm vermittelt Wissen über globale Zusammenhänge, internationale Erfahrung und Know-how für Engagement. Neben Seminaren und einer selbstorganisierten Aktivität Globalen Lernens umfasst das ASA-Programm ein mehrmonatiges Projektpraktikum in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas.

Weniger als eine Woche vor Ende der ASA-Bewerbungsphase möchte das ASA-Team noch einmal eine Auswahl der Projekte vorstellen, bei denen mit besonders guten Bewerbungschancen zu rechnen ist.

DAS ASA-PROGRAMM

Das ASA-Programm versteht sich als Werkstatt Globalen Lernens für Menschen aus verschiedenen Studien-und Berufsrichtungen und bietet Raum für vielfältige Perspektiven und neue Ideen. Es fördert gemeinsames Lernen, Erfahren und Bewegen in einer vernetzten und gestaltbaren Welt. ASA -Teilnehmende besuchen und gestalten Seminare und arbeiten über die Grenzen ihres Berufsfelds hinweg zu Themen wie Antirassismus, Gendergerechtigkeit und Postkolonialismus.

Die Schwerpunkte der Praktika sind vielfältig - Gesundheit, nachhaltiges Wirtschaften, Umweltschutz, IT, Kultur, Handwerk, Bildung und mehr-und finden in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen aus der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und Unternehmen statt. In einem konkreten Projekt in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa setzen die ASA-Teilnehmenden ihre fachlichen Qualifikationen ein und sammeln während des Perspektivwechsels auf Zeit internationale Berufserfahrung.

Quelle: asa-programm.de


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok