jugendaktion 2017Aachen. - "BASTA! Die Milch ist es wert!" lautet das Motto der Jugendaktion 2017 des katholischen Hilfswerks MISEREOR und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Inspiriert von der Arbeit der Bauern in Burkina Faso konzentriert sich die Jugendaktion in diesem Jahr auf das Produkt Milch. Dabei soll die Wertschätzung junger Menschen für dieses Lebensmittel gestärkt werden. Die Aktion, die am 3. März in Saarbrücken eröffnet wird, ermutigt die Jugendlichen, sich respektvoll mit Milch auseinanderzusetzen.

Der Genuss von Milch und Milchprodukten verbindet die Menschen weltweit bei gleichzeitig großen Herausforderungen: Da ist zum Beispiel in Burkina Faso das billige Milchpulver aus Europa, während die hiesigen Milchbauern immer weniger Geld für ihre Milch bekommen. Die Jugendlichen setzen sich stärker mit den Umständen der Produktion und des Vertriebs von Milch und den weltweiten Zusammenhängen auf dem Milchmarkt auseinander.

MISEREOR und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend rufen mit der Aktion junge Menschen in Deutschland dazu auf, das eigene Konsumverhalten zu überdenken, über den eigenen Tellerrand zu blicken und politisch aktiv zu werden. Mut machende Beispiele von Minimolkereien aus Burkina Faso sollen Jugendliche in Deutschland dazu ermuntern, sich für Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit einzusetzen. Ihre Solidarität mit den Menschen in Burkina Faso, die sich selbst mit guten Ideen zu helfen wissen, können sie dabei unter Beweis stellen.

Die Jugendaktion wird am 3. März rund um die Jugendkirche eli.ja in Saarbrücken eröffnet. Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer (Saarland), Kardinal Ouédraogo (Ouagadougou), Erzbischof Burger (Freiburg), Weihbischof Robert Brahm (Trier), Wolfgang Ehrenlechner (BDKJ Bundesvorsitzender) und MISEREOR Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel werden beim Gottesdienst ab 18 Uhr ihre Sicht zum Thema Milch schildern. Ab 16 Uhr laden zahlreiche Workshops rund um die Themen Burkina Faso, Milch und Faire Beschaffung zur Teilnahme ein. Es darf aber auch gefeiert und getanzt werden: Beim abschließenden Konzert von "Oku and the Reggaerockers".

=> www.jugendaktion.de 

Quelle: www.misereor.de 


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.