HelpAgeBerlin (epo.de). - Caritas international und HelpAge Deutschland haben ein stärkeres Engagement der Bundesregierung für die Belange alter Menschen in Entwicklungsländern gefordert. Bis zum Jahr 2050 werde sich die Zahl der über 60jährigen in Entwicklungsländern vervierfachen. Für mehr als 70 Prozent dieser Altersgruppe sei Alter aufgrund fehlender Sicherungssysteme in Asien, Afrika und Lateinamerika aber gleichbedeutend mit Armut. Nicht einmal fünf Prozent der Bevölkerung in Entwicklungsländern bezögen heute eine Rente.

Die gravierende demographische Veränderung schlage sich bislang jedoch kaum in der staatlichen Projektförderung nieder, kritisierten Caritas international und HelpAge auf dem Symposium "Die unsichtbare Generation - Alte Menschen in der Entwicklungszusammenarbeit" in Berlin. "In der internationalen Entwicklungszusammenarbeit waren ältere Menschen in den vergangenen 50 Jahren unsichtbar", so Caritas international und HelpAge. Den politisch Verantwortlichen fehle es an Bewusstsein für die Problematik. Angesichts der rasanten Alterung der Weltbevölkerung sei eine Neuakzentuierung der Entwicklungspolitik überfällig.

So habe die UN-Weltversammlung über das Altern 2002 in Madrid zwar den zweiten Weltaltenplan verabschiedet, in dem sich die Staatengemeinschaft verpflichtet, die Partizipation älterer Menschen in ihren Gesellschaften zu fördern sowie ein Altern in Sicherheit und Würde zu ermöglichen. Dieses Dokument sei jedoch nicht rechtlich bindend.

Insbesondere die Industrieländer seien aufgefordert, die Entwicklungs- und Transformationsländer bei der Umsetzung der Ziele und Empfehlungen des Weltaltenplans zu unterstützen. "Für die Politik der Bundesregierung gibt es hierbei eindeutig Nachholbedarf", konstatierten Caritas international und HelpAge Deutschland in ihrer gemeinsamen Erklärung.

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 162 nationalen Mitgliedsverbänden. HelpAge Deutschland hat sich zur Aufgabe gemacht, über die Situation alter Menschen in Entwicklungsländern zu informieren, Lobbyarbeit für die Interessen alter Menschen zu machen und konkrete Hilfsprojekte zu fördern. HelpAge Deutschland ist Partner des weltweiten Netzwerkes HelpAge International.
 
? Caritas international
? HelpAge Deutschland


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok