Memorias Reveladas LogoBrasilia (epo.de). - Brasiliens Präsident Ignacio "Lula" da Silva hat ein Internet-Archiv gestartet, das Dokumente aus der Zeit der Militärdiktatur (1964-1985) öffentlich einsehbar macht. Unter dem Titel "Memorias Reveladas" mache die Website erstmals bislang geheimes Archivmaterial für die Öffentlichkeit zugänglich, berichtete die Nachrichtenagentur Agência Brasil.

Die "Memorias Reveladas" des brasilianischen Nationalarchivs enthalten Dokumente, Videos, Fotografien und eine Datenbank über die Zeit von 1964 bis 1985 decken nach den Worten von Präsident Lula da Silva "einige Geheimnisse auf" und sollen "die Demokratie festigen". Unter anderem enthalten sie Material von Geheimdiensten, dem "Nationalen Sicherheitsrat" (CSN) und dem früheren Ministerium für politische und soziale Ordnung.  

Memorias Reveladas

Der Direktor das Nationalarchivs, Jaime Antunes Silva, lud die Bürger dazu ein, selbst Material aus der Zeit der Diktatur beizusteuern, Akten und Dokumente an das Archiv zu spenden und die Erlaubnis für die Vervielfältigung zu erteilen. Das könne auch auf anonymer Basis geschehen, erklärte Antunes Silva.

www.memoriasreveladas.arquivonacional.gov.br

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok