tree_100Berlin (epo.de). - Mit Vertretern aus rund 100 Teilnehmerstaaten ist am Mittwoch in Berlin das TREE Projekt (Transfer Renewable Energy & Efficiency) in eine neue Runde gestartet. Im Rahmen von TREE schult die Renewables Academy (RENAC) in Berlin Ministerien aus mehr als 100 Ländern zu Grundlagen von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz.

TREE wird im Rahmen der Internationalen Klimainitiative aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gefördert. Das Projekt wurde mit dem UN-Dekade Preis für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

BMU-Abteilungsleiter Urban Rid betonte in der Eröffnungsrede, dass TREE ein exzellentes Beispiel sei, wie die in Deutschland verfügbaren Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energien an internationale Teilnehmer weitergegeben und die Netzwerkbildung zwischen Experten und Entscheidungsträgern gefördert werden könne.

Das TREE Projekt setzt den Know-how Transfer um, der zum Aufbau von Rahmenbedingungen und Finanzierungen für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz notwendig ist. Im Rahmen des Projekts werden gezielt internationale Schlüsselakteure aus Ministerien, Finanzierer und Projektentwickler angesprochen und geschult.

Schlüsselakteure aus Ministerien, die für die Schaffung von geeigneten Rahmenbedingungen bei Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz zuständig sind, bewerben sich bei der RENAC um TREE Seminarstipendien für die technologiespezifischen Bildungsangebote. Das Angebotsspektrum bei TREE reicht von Präsenzseminaren in Berlin über Schulungen zur Finanzierung und solarthermischen Kraftwerken in ausgewählten Zielländern bis zu Fernstudienlehrgängen und Publikationen. Im Jahr 2010 finden Seminare in Berlin, Abu Dhabi, Malaysia, Mexiko, Südafrika und Indien statt.

TREE beleuchtet in den Wochentrainings anhand des Lebenszyklus der Erneuerbaren Energien- und Energieeffizienztechnologien aus rechtlicher, technischer und wirtschaftlicher Sicht. Das Projekt unterstützt mit den Capacity Building Maßnahmen den Aufbau der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energie (IRENA). Daher können am Projekt die Entwicklungs- und Schwellenländer teilnehmen, die der IRENA beigetreten sind. Weiterhin richtet sich das Programm an Länder der MENA Region und den Ländern der ersten Projektphase von TREE.

www.tree-project.de
www.renac.de

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok