kopp gudrun 100Berlin. - Beim Kauf von Geschenken zu Weihnachten sollten Verbraucherinnen und Verbraucher genau hinsehen. Siegel und Zertifizierungen könnten wichtige Hinweise geben, unter welchen Bedingungen die Waren hergestellt wurden, mahnt die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Gudrun Kopp.

"Es wäre sinnvoll, wenn wir als Verbraucher gerade diese Vorweihnachtszeit zum Anlass nähmen, beim Einkaufen nicht ausschließlich auf Billigpreise zu schielen, sondern auch zu hinterfragen, unter welchen Bedingungen die jeweiligen Geschenkwaren hergestellt wurden", erklärte Kopp. "Leider sind es immer wieder Tragödien wie der jüngste Brand in einer Textilfabrik in Bangladesch, die uns erst wachrütteln und mahnen, unser Konsumverhalten zu überdenken. Dabei kann jeder von uns im Alltag einen Beitrag gegen solche Missstände leisten: verlässliche Siegel und Zertifizierungen können dem Verbraucher dabei eine gute Orientierung geben. Wer z.B. 'faire Produkte' bevorzugt, der unterstützt die Erzeuger und trägt zu fairen Basissozial- und Arbeitsstandards bei. Kinderarbeit kann auf diese Weise vermieden werden."

Neben fair gehandelten Produkten gebe es viele weitere Siegel und Zertifizierungen, an denen sich der Verbraucher orientieren kann, sagte Kopp. So böten einige große Handelsketten Kleidung aus "Cotton made in Africa" an, mit dem die nachhaltige Entwicklung des Baumwollsektors in Afrika unterstützt wird. Auch bei Kakao und Schokolade lohne es sich, auf entsprechende Siegel zu achten.

"Es kann und darf uns nicht gleichgültig sein, woher unsere Produkte kommen und unter welchen Bedingungen sie entstanden sind", betonte die Parlamentarische Staatssekretärin. "Ebenso wenig kann das den Herstellern egal sein – denn die Kunden sind deutlich kritischer geworden. Unternehmen, die sich verantwortungsvoll verhalten und sich um nachhaltige Produktion bemühen, mögen anfangs höhere Kosten haben. Langfristig betrachtet lohnt sich die Mühe aber, denn sie investieren in das Vertrauen ihrer Kunden. Eine gute Firmenreputation ist unbezahlbar."

www.bmz.de


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok