Entwicklung

uno fluechtlingshilfeBonn. - Im Nordwesten Syriens verschärfen die anhaltenden Kämpfe und der Winter die Lage der Menschen vor Ort, warnt die UNO-Flüchtlingshilfe, nationaler Partner des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR). Fast eine Million Menschen sind in der Region Idlib auf der Flucht, doch Hilfskräfte haben nicht immer Zugang zu den Betroffenen. Die Hilfsmaßnahmen in ganz Syrien sind weiterhin unterfinanziert: Bislang sind nur neun Prozent der benötigten Gelder eingetroffen.

aerzte ohne grenzenBerlin. - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen hat an die Kriegsparteien in Syrien appelliert, das humanitäre Völkerrecht einzuhalten und Zivilisten sowie die zivile Infrastruktur zu schützen. Willkürliche Angriffe auf Wohngebiete in der Provinz Idlib hatten am Dienstag zahlreiche Opfer gefordert. In drei von Ärzte ohne Grenzen unterstützten Krankenhäusern berichteten Mediziner von 18 Toten, die zu ihnen gebracht wurden, und 185 Verletzten.

bmz 100Berlin. - Im Rahmen seiner Reise nach Bangladesch hat Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) das größte Rohingya-Flüchtlingslager in Kutupalong besucht. Myanmar stehe in der Verpflichtung, eine Rückkehr der insgesamt eine Million Flüchtlinge in Sicherheit zu garantieren und die noch im Land lebenden Rohingya zu schützen, erklärte Müller. Die Entwicklungszusammenarbeit mit Myanmar werde einstweilen ausgesetzt.

worldvisionFriedrichsdorf. - Die internationale christliche Kinderhilfsorganisation World Vision hat die deutsche Bundesregierung aufgefordert, umgehend rund 1.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus dem Lager Moria auf Lesbos aufzunehmen. Nach einem Besuch des Lagers auf der griechischen Insel berichtete der Vorstandsvorsitzende Christoph Waffenschmidt von entsetzlichen Zuständen.

dsw neuHannover. - Bei der gemeinnützigen Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) erfolgt am 1. März 2020 ein Wechsel an der Spitze: Jan Kreutzberg übernimmt als Geschäftsführer das Amt von Renate Bähr, unter deren Führung sich die DSW in den letzten zwölf Jahren zu einer national wie international anerkannten Entwicklungsorganisation im Bereich der globalen Gesundheit und Familienplanung entwickelt hat.

bmz 100Berlin. - Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) ist zu einer Reise nach Bangladesch und Indien aufgebrochen. Im Zentrum der Reise stehen die Arbeitsbedingungen in globalen Lieferketten, insbesondere im Textilsektor, der Kampf gegen Kinderarbeit in der Region sowie die Lage der Rohingya Flüchtlinge. Das hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) am Montag mitgeteilt.

cbmBensheim. - Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar hat die Christoffel-Blindenmission (CBM) darauf hingewiesen, dass Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern immer noch ausgegrenzt werden, oft kein eigenes Einkommen haben und daher in Armut leben müssen. Am Beispiel von Athanase aus Ruanda ist zu sehen, dass es auch anders geht: Mit Hilfe einer von CBM unterstützten Spargruppe hat er einen Kleinkredit erhalten und konnte trotz seiner Erblindung einen Friseursalon eröffnen.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok

Personalia aus dem Bereich der Internationalen Zusammenarbeit

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok