Entwicklung

J?rgen WilhemlBonn (epo.de). - Der Verwaltungsrat des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) hat Jürgen Wilhelm in seinem Amt als DED-Geschäftsführer bestätigt. Der promovierte Jurist, der den DED seit November 1998 leitet, wurde auf der Verwaltungsratssitzung am Dienstag in Bonn ohne Gegenstimmen wiedergewählt. Der DED verfügt derzeit über rund 2000 Mitarbeiter weltweit und arbeitet vornehmlich auf der kommunalen und regionalen Ebene in mittlerweile 46 Ländern Afrikas, Lateinamerikas und Asiens.
World VisionFriedrichsdorf (epo.de). - Kurt Bangert, langjähriger Bereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher von WORLD VISION Deutschland e.V., wird bei dem Hilfswerk ab September die Abteilung Recherche und Dokumentation leiten. Der Theologe und Entwicklungsexperte, der im Juli 60 Jahre alt wurde, ist seit mehr als 25 Jahren in der Entwicklungszusammenarbeit tätig, verbrachte insgesamt 12 Jahre seines Lebens in Asien, Afrika und Amerika und hat über 80 Länder bereist.
BMZBonn (epo.de). - Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat Kenia für das Jahr 2006 rund 29 Millionen Euro zugesagt. Im Zentrum der Entwicklungszusammenarbeit stehe dabei die Förderung einer guten Regierungsführung, erklärte das BMZ nach Abschluss von Regierungsverhandlungen am Donnerstag in Bonn.
MalteserMahagi/Köln (epo.de). - Mit einem speziellen Programm wollen die Malteser eine Pest-Epidemie im Osten der Demokratischen Republik Kongo verhindern. "Wir befürchten eine Epidemie großen Ausmaßes, falls wir nicht sofort die Kranken behandeln, die Menschen aufklären und den Überträger, den Rattenfloh, bekämpfen", erklärte Alfred Kinzelbach, der Koordinator für die Arbeit von Malteser International im Gebiet der Großen Seen.
ADHBerlin (epo.de). - Im Vorfeld der Geberkonferenz für Libanon am 31. August in Stockholm hat die Aktion Deutschland Hilft (ADH) die internationale Gemeinschaft dazu aufgefordert, durch politische Lösungen für Stabilität im Nahen Osten zu sorgen. "Nur vor dem Hintergrund einer langfristig tragfähigen Friedenslösung machen unsere Hilfsmaßnahmen Sinn", sagte ADH-Geschäftsführerin Manuela Roßbach am Dienstag in Berlin.
MalteserBeirut/Köln (epo.de). - Malteser International hat am Montag eine mobile Artzpraxis in den Libanon geschickt, um Kriegsverletzte und Kranke im Süden des Landes zu versorgen. Zahlreiche Krankenhäuser und Gesundheitsstationen sind durch den Krieg zerstört worden. Seit Samstag ist ein vierköpfiges internationales Erkundungsteam der Malteser im Libanon.

Aserbaidschan

Bonn (epo.de). - Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat Aserbaidschan Unterstützung bei der Förderung von privaten Klein- und Mittelunternehmen und der Entwicklung von Kleinkreditsystemen, vor allem für ärmere Bevölkerungsgruppen, zugesagt. Für die Jahre 2006 bis 2007 würden hierfür Mittel in Höhe von 14 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, teilte das BMZ nach dem Abschluss von Regierungsverhandlungen am Montag in Bonn mit.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok

Personalia aus dem Bereich der Internationalen Zusammenarbeit

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok