Entwicklung

Dif?mTübingen (epo). - Kaum ein anderes Thema in der entwicklungspolitischen Diskussion unterliegt so rasanten Veränderungen wie HIV/Aids. Daher ist im Oktober 2005 im Lembeck Verlag eine vollständig überarbeitete Auflage des Buches "Aids - Eine Krankheit verändert die Welt" erschienen. Die Autoren und Aidsexperten Sonja Weinreich und Christoph Benn zeigen darin die neuesten Entwicklungen zu HIV/Aids, antiretroviraler Therapie, Prävention und anderen relevanten Themenkomplexen auf.

Social Watch 2005Bonn (epo). - Das internationale Netzwerk "Social Watch" hat die Regierungen aufgefordert, ihre Anstrengungen zur Bekämpfung der sozialen Ungerechtigkeit und der Armut zu verstärken. "Die großen Versprechen zur Armutsbekämpfung wurden bisher nur unzureichend in konkretes Handeln umgesetzt", sagte Klaus Heidel, Sprecher von Social Watch Deutschland, bei der Vorstellung des Social Watch Berichtes 2005 am Freitag in Bonn. "Vor allem in Afrika südlich der Sahara hat sich die Situation verschlechtert. Dort leben heute 140 Millionen mehr Menschen in absoluter Armut als 1990." Auch in Deutschland seien noch nicht alle Beschlüsse des Weltsozialgipfels umgesetzt.

BrotStuttgart (epo). - Die evangelische Hilfsaktion "Brot für die Welt" hat einen effizienteren Kampf gegen den Hunger gefordert. "Vor allem die ländlichen Gebiete und die Kleinbauern müssen stärker gefördert werden, denn der weit überwiegende Teil der Armen und Hungernden lebt auf dem Land", erklärte Reinhard Koppe, Leiter des Teams Grundsatz und Entwicklungspolitik von "Brot für die Welt" zum Erscheinen des "Social Watch Report Deutschland 2005". Dieser befasst sich in diesem Jahr mit den Thema "Handeln statt Versprechen. Soziale Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung".

BFOuagadougou (epo). - Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat dem westafrikanischen Land Burkina Faso 54 Millionen  Euro für die Entwicklungszusammenarbeit in den nächsten drei Jahren zugesagt. Beide Länder verständigten sich nach BMZ-Angaben auf die Schwerpunkte Dezentralisierung und Kommunalentwicklung, Landwirtschaft und Wasser.

Rudolf HoltkampStuttgart (epo). - Rudolf Holtkamp (56) ist neuer Geschäftsführer der FAKT Beratung für Management, Bildung und Technologien GmbH in Stuttgart. Der promovierte Agraringenieur hat als Geschäftsführer eines beruflichen Bildungszentrums in Freren/Emsland wie bei LUSO-Consult und später BHI-HRD in Hamburg umfangreiche Managementerfahrung gesammelt. In den letzten Jahren arbeitete er als freier Berater und Gutachter für deutsche und internationale Organisationen der staatlichen und nichtstaatlichen Entwicklungszusammenarbeit. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in der Moderation wie in Planung, Monitoring und Evaluierung von Projekten.

KambodschaBerlin/Phnom Penh (epo). - Bei den jetzt in Phnom Penh abgeschlossenen deutsch-kambodschanischen Regierungsverhandlungen hat die Bundesregierung dem südostasiatischen Land Unterstützung für die juristische Aufarbeitung des Rote-Khmer-Regimes zugesagt. Das Entwicklungsministerium (BMZ) beteiligt sich mit 1,5 Millionen Euro an den Kosten eines von den Vereinten Nationen geförderten Tribunals, das gegenwärtig mit kambodschanischen und internationalen Richterinnen und Richtern eingerichtet wird. Deutschland unterstützt Kambodscha in den kommenden zwei Jahren mit insgesamt 27,5 Millionen Euro.

asBern (epo). - Der Schweizer Beitrag an die EU-Kohäsion von einer Milliarde Franken darf nicht auf Kosten der Hilfe an die Entwicklungsländer finanziert werden. Das haben mehr als 300 Persönlichkeiten in einem Appell an Bundesrat und Parlament gefordert. Die Beiträge an die EU-Kohäsion hätten nichts mit Entwicklungshilfe zu tun, betonte Bastienne Joerchel, Mitarbeiterin der entwicklungspolitischen Arbeitsgemeinschaft Schweizer Hilfswerke (Alliance Sud), am Dienstag in Bern.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok

Personalia aus dem Bereich der Internationalen Zusammenarbeit

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok