Landwirtschaft

Berlin. - Unter Federführung von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt soll der am Mittwoch stattfindende "Exportgipfel" Wege zur Absatzsteigerung deutscher Milchprodukte auf dem Weltmarkt weisen. Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Brot für die Welt, Germanwatch und MISEREOR haben zwar begrüßt, dass Minister Schmidt nach Lösungen für die akute Krise der Milchbauern sucht, sehen aber in der Ausweitung der Exporte keine Lösung der Milchkrise.

Baumwoll-Anbau im Tarim-Becken in China. Foto: TUM

München. - Zehn Prozent der weltweiten Baumwoll-Produktion findet im Gebiet Xinjiang im Nordwesten Chinas statt. Doch die künstliche Bewässerung der Baumwollfelder führt zu ökologischen Problemen. Ein internationales Wissenschaftlerteam unter der Leitung von Professor Markus Disse von der Technischen Universität München (TUM) hat nach jahrelanger Forschung ein Rettungspaket erarbeitet, um die Landschaft zu erhalten.

rinder brasilien fbn 720

Dummerstorf. - Anerkannte Klimamodelle gehen davon aus, dass sich die mittlere Temperatur bis zum Jahr 2050 um 1,5 bis 2 Grad erwärmen und die Häufigkeit extremer Wetterlagen zunehmen werden. Klar ist: Tiere leiden wie Menschen unter Hitze. Schon seit einigen Jahren forschen Wissenschaftler am Leibniz-Institut für Nutztierbiologie Dummerstorf (FBN) an den Auswirkungen zunehmender Hitzeperioden auf den Stoffwechsel und die Fruchtbarkeit von Milchkühen. Ihr Know-how ist weltweit gefragt, von Brasilien bis Indien.

wir haben es satt 

Berlin. - In ganz Deutschland wird vom 11. bis 13. September unter dem Motto "MahlZeit – für gutes Essen ohne TTIP, Gentechnik und Tierfabriken" gemeinsam gegessen und diskutiert. Mehr als 100 private MahlZeiten mit Freunden, Nachbarn oder Familie wurden bisher angemeldet. Außerdem finden 20 öffentliche Veranstaltungen statt, darunter Hoffeste, MahlZeiten in interkulturellen Gärten, auf Marktplätzen oder an Brennpunkten der Agrarindustrie.

tropentag 2015 zalf 720

Berlin. - Mehr als 700 Teilnehmer aus rund 70 Ländern treffen sich vom 16. bis 18. September zum diesjährigen "Tropentag" in den Räumen der Humboldt- Universität zu Berlin. Übergeordnetes Thema der landwirtschaftlich und entwicklungspolitisch orientierten internationalen Konferenz ist die Ernährungssicherung in den Tropen und Subtropen, die zunehmend zu einer globalen Herausforderung wird.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok