×

Nachricht

Failed loading XML...

Events Calendar

Download as iCal file
Dresden: REFUGEES WELCOME ?! Europäische Flüchtlings- und Migrationspolitik in der Kritik
Tuesday, 3. November 2015, 19:30 - 22:00
Hits : 1385

Die aktuellen internationalen Konflikte haben die größten Fluchtbewegungen seit dem 2. Weltkrieg ausgelöst.
Knapp 60 Millionen Menschen sind derzeit unfreiwillig in Bewegung.
Trotz aktuell signifikant ansteigender Geflüchtetenzahlen ist diese Entwicklung keine Neuigkeit, sondern nur der vorläufige Höhepunkt eines seit Jahren bestehenden Migrationsprozesses.
Als Reaktion darauf ist eine flächendeckende Abschottungspolitik zu erkennen, die einzelstaatlichen Entscheidungen folgt und die europäischen Vorschriften ignoriert.
Die Flucht nach Europa ist dadurch lebensgefährlich geworden. Allein in den letzten 2 Jahren sind offiziell 5.800 Menschen bei dem Versuch, das Mittelmeer zu überqueren, gestorben.
Damit ist es zur gefährlichsten Grenze der Welt avanciert.

Es diskutieren:
Julian Lehmann, Jurist für Internationales Recht und Menschenrechte
- Global Public Policy Institute
Géraud Potago, Aktivist bei Europe-Afrique-Interaction, cispm Berlin
(frz-dt. Übersetzung)
Klaus Linsenmeier, Büroleitung Heinrich-Böll-Stiftung Brüssel (via
Skype)


Eintritt frei

Location Literaturhaus Villa Augustin Antonstr. 1 · Dresden
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok