×

Nachricht

Failed loading XML...

Events Calendar

Download as iCal file
Lokale Lösungen für globale Probleme – Modelle für die Zukunft Vortrag und Diskussion
Thursday, 19. November 2015, 19:30
Hits : 1482

Ein Abend mit Information, Bildern, Videos und Möglichkeit zum Gespräch mit Leila Dregger (Journalistin und Mitglied im GEN Global Ecovillage), Nora Czajowski (vom IGF Institut für globale Friedensarbeit) und Eiko Goldbeck (neue Schulkonzepte).

Unser Wohlstand ist eng verknüpft mit einem hohen Ressourcen-verbrauch, der Umweltzerstörung sowie der Ausbeutung von Menschen weltweit. Im Fokus des Abends steht die Frage was angesichts von Klimawandel, Umweltbedrohung und den zur Neige gehenden fossilen Energiereserven zu tun ist. Von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet, arbeiten bereits verschiedene Menschen globaler Krisen weltweit an der Entwicklung und Erprobung von Zukunftsmodellen.

Die ReferentInnen stellen alternative Ansätze, wie zum Beispiel Öko-Dörfer, Transition Towns, sowie Energiegenossenschaften vor.
Die portugiesische Lebensgemeinschaft „Tamera“ wird als ein Beispiel näher beleuchtet. Ihre 170 Bewohner wollen zeigen, wie ein Zusammenleben der Menschen funktioniert, bei dem die Natur nicht zerstört und ausgebeutet, sondern gepflegt wird.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

Veranstalter sind das Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz) und das Projekt Tamera.

Location Überseemuseum (Bahnhofsplatz 13) Bremen
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok