×

Nachricht

Failed loading XML...

Events Calendar

Download as iCal file
Fachgespräch: Wachstumsmotor oder Armutsfalle? Afrika und die Wirtschaftspartnerschaftsabkommen
Wednesday, 11. May 2016, 17:30
Hits : 1823

Bereits Ende Mai will der europäische Ministerrat zwei weitere so genannte Wirtschaftspartnerschaftsabkommen (Economic Partnership Agreements, EPAs) mit afrikanischen Staaten unterzeichnen und vorläufig in Kraft setzen. Obwohl es auch von afrikanischer Seite große Vorbehalte gibt, strebt die Kommission an, den Ratifizierungsprozess bis Oktober 2016 sowohl im Europäischen Parlament, als auch in den europäischen Mitgliedsstaaten abzuschließen.

Die EPAs, die von der Europäischen Union und den Staaten Afrikas, der Karibik und des Pazifik (AKP-Staaten) 12 Jahren verhandelt wurden, drohen in ihrer jetzigen Form eine nachhaltige Entwicklung in den Partnerländern zu verhindern. Darüber hinaus werden die EPAs es der Afrikanische Union erheblich erschweren die beschlossen Freihandelszone zu verwirklich. Diese Bedenken teilt sogar der Afrikabeauftragte der Bundeskanzlerin.

Neben den entwicklungshemmenden Auswirkungen der Abkommen stehen auch der Verhandlungs- und der Ratifizierungsprozess selbst in der Kritik. Während einerseits Transparenz und die ernsthafte Debatte etwa mit zivilgesellschaftlichen Akteuren und Gewerkschaften fehlte, strebt auch die deutsche Bundesregierung an, das EPA mit der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft ohne Beteiligung des Bundestages zu ratifizieren.

Welche konkreten Auswirkungen werden die EPAs auf die afrikanischen Staaten haben? Eröffnen die EPAs den Staaten Afrikas neue Chancen oder zementieren sie die Rolle Afrikas als Absatzmarkt und Rohstofflieferant? Sind die EPAs in ihren Wirkungen kohärent zur deutschen und europäischen Entwicklungspolitik? Werden sie zum Bremsklotz für die afrikanische wirtschaftliche Integration? Welche Rolle spielen die EPAs in Zeiten von TTIP und anderen Handelsabkommen?

Die näheren Angaben über Programm, Zeit, Ort, ReferentInnen und Anmeldeformalitäten finden Sie in unserem Internetangebot.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Online Anmeldung bis zum 08. Mai 2016.

 
Location Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Saal E800 Konrad-Adenauer-Str. 1 10557 Berlin
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok