×

Nachricht

Failed loading XML...

Events Calendar

Download as iCal file
Vortrag & Diskussion: Hoffnung am Kap der guten Hoffnung?
Tuesday, 24. May 2016, 19:30
Hits : 1749


Südafrika mit seinen 54 Millionen Menschen spielt eine bedeutende ökonomische und politische Rolle auf dem „schwarzen Kontinent“ seit vor zwei Jahrzehnten das rassistische Apartheid-Regime beseitigt wurde. Die vom ANC geführte Regierung hat demokratische Freiheiten und soziale Verbesserungen erreicht, zu einer grundlegenden Umgestaltung kam es nicht. Nach wie vor lebt ein großer Teil der überwiegend schwarzen Bevölkerung in Armut, ohne Arbeit und soziale Perspektive. Wie entwickelt sich Südafrika, gibt es Hoffnung für die Mehrheit?

Mit Prof. Goldberg stellt sich ein Mensch vor, der auf vielfältige Weise politisch und im bewaffneten Kampf gegen die Apartheid seinen Beitrag zur Befreiung des Landes geleistet hat. ANC-Aktivist Denis Goldberg galt den Rassisten seinerzeit als "the most dangerous white man in South Africa".  Im legendären Rivonia-Prozess verurteilten sie ihn 1964 zusammen mit Nelson Mandela zu viermal Lebenslänglich, 22 Jahre musste er im Gefängnis verbringen. Wie übersteht ein Mensch das? Wie ist seine Sicht auf diesen historischen Kampf und das heutige Südafrika?


Teilnahme:
kostenlos

Veranstalter:
Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg in Kooperation mit der W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.

Web:
http://www.hamburg.rosalux.de/event/55351/hoffnung-am-kap-der-guten-hoffnung.html

Location W3-Saal Nernstweg 34 22765 Hamburg
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok