EPN HessenBerlin (epo). - Das Entwicklungspolitische Netzwerk Hessen ist jetzt online - "pünktlich zum zweiten Teil des UN-Weltinformationsgipfels (WSIS) in Tunis", wie es in einer Pressemitteilung datiert mit "Frankfurt, 21. November 2005" heißt. (Der Gipfel in Tunis war am 18. November pünktlich zu Ende gegangen, Anm. der Redaktion).

"In den Vorbereitungen zum Gipfel haben sich besonders die zivilgesellschaftlichen Akteure für Themen der Informationsfreiheit und des Informationszugangs eingesetzt. Fragen der Überwindung der sogenannten Digitalen Spaltung weltweit und der zugangsfreien Ausgestaltung einer globalen Wissensgesellschaft sind bereits seit langem Gegenstand politischer Forderungen entwicklungspolitischer Organisationen", so Andreas van Baaijen, Koordinator des EPN Hessen e.V.

"In manchen Frankfurter NGO-Stuben scheint der digitale Graben doch nicht so tief zu sein", kommentierte ein epo-Mitarbeiter die topaktuelle Presseerklärung.

Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok