malala kampagne 720

Berlin. - Zum deutschen Kinostart des Dokumentarfilms "He Named Me Malala" am Donnerstag (22. Oktober) macht der World University Service auf eine Bildungskampagne aufmerksam, die sich für das Recht auf eine kostenfreie, hochwertige Bildung für Mädchen weltweit einsetzt. Die Malala-Stiftung will mit der Kampagne das Anliegen einer Bildung für alle Mädchen weltweit stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit tragen und politische Entscheidungen sowie gesellschaftliche Veränderungen hervorrufen.

"Are you ready to stand #withMalala?" lautet der Titel der globalen Aktionskampagne, die jetzt von der Malala-Stiftung gestartet wurde. Die Stiftung wurde mitgegründet von der pakistanischen Nobelpreisträgerin und Bildungsaktivistin Malala Yousafzai und ihrem Vater Ziauddin Yousafzai. Sie hat das Ziel, die Stimme von Mädchen weltweit zu erheben und sicherzustellen, dass sie Zugang zu zwölf Jahren Bildung sowohl in der Primar- als auch in der Sekundarstufe bekommen.

Der Aufruf zum Mitmachen "Stand #withMalala" soll - ebenso wie der Film - jeden Einzelnen dazu motivieren, sich ebenfalls für Bildung einzusetzen – sei es mit der Teilnahme an der Petition, durch Spenden oder durch die Weiterverbreitung von Informationen.

Am 22. Oktober 2015 startet der Film in den deutschen Kinos: Unter der Regie von Davis Guggenheim werden das Leben und das politische Engagement von Malala und ihrer Familie dokumentiert. Wie mehr als 60 Millionen Mädchen weltweit, kämpfte Malala um ihr Grundrecht auf Bildung. Strukturelle Probleme wie Armut, Konflikte und kulturelle Traditionen halten noch in vielen Ländern Mädchen zurück und begrenzen dabei ihr individuelles Potential. So wird sozialer, politischer und ökonomischer Fortschritt nicht nur für sie persönlich gedrosselt, sondern auch für deren Umfeld und die Welt als Ganzes.

Informationen zu den Teilnahme- und Unterstützungsmöglichkeiten sind unter www.malala.org/take-action zu finden. Weitere Informationen zum Film gibt es unter www.henamedmemalalamovie.com. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, sich auf der Website zu registrieren, um mit Schulklassen einen Kinobesuch zu organisieren und Material zur Vertiefung des Themas im Unterricht zu bekommen (www.malala.org/students-stand-with-malala).

Quelle: www.wusgermany.de 


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.