Bonn. - Erst wenn man versteht, warum Kinder und Jugendliche auf der Straße landen und ausgegrenzt sind, kann man gute Präventionsarbeit leisten. Dies gilt sowohl für die Arbeit mit minderjährigen Flüchtlingen in Deutschland als auch für die Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen weltweit. Die Universität Heidelberg bietet deshalb jetzt eine Fortbildung im Bereich Straßenpädagogik an, die sich auch an Mitarbeiter der Entwicklungszusammenarbeit richtet.

"Unter den Flüchtlingen, die zu uns nach Deutschland kommen, sind Kinder und Jugendliche, die aus zerrissenen Familien kommen, keine Schulbildung haben und sich völlig entwurzelt fühlen. Viele landen dann auf der Straße. Auch diese Kinder brauchen qualifizierte pädagogische Lehrer, Betreuer und Bezugspersonen", so Dr. Nelson Penedo, Geschäftsführer von Don Bosco Mission Bonn. Die Bonner Einrichtung fördert das 16 Monate dauernde E-Learning Programm.

Kooperationen wie mit der Universität Heidelberg seien wichtig, da so Praxis und Wissenschaft miteinander verschmelzt werden könnten. "Auch in Deutschland gibt es immer mehr Kinder, die mit herkömmlicher Pädagogik nicht mehr erreicht werden. Die Straßenpädagogik zeigt, wie Schule auch für diese funktionieren kann."

"Am Anfang des Studiums habe ich die Aufgaben nur theoretisch betrachtet, jetzt zusammen mit den Jugendlichen, kann ich auch mit dem Herzen verstehen, was das alles zu bedeuten hat. Das ist eine tolle Erfahrung!", sagt Louisa Ostermann, die zurzeit bei Don Bosco ein Freiwilligenjahr in der kolumbianischen Stadt Medellín absolviert. Am Programm kann in Deutschland und in Kolumbien teilgenommen werden.

Bevorzugt werden Bewerber aus den Fachbereichen Sozialpädagogik, Psychologie und Pädagogik. Studienleitung hat Prof. Dr. Hartwig Weber, der im Jahr 2000 zusammen mit der kolumbianischen Don Bosco Schwester Sara Sierra Jaramillo das internationale Bildungsprojekt "Patio 13-Schule für Straßenkinder" gegründet hat. Anmeldungen sind noch bis Ende März möglich

Quelle: www.strassenkinder.de


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok