unesco deHannover. - Wie können Schulen, KiTas und andere Lernorte nachhaltige Entwicklung in ihrer gesamten Einrichtung verankern – von der Bewirtschaftung bis hin zu den Lerninhalten? Erfolgreiche Beispiele präsentieren sich unter dem Motto „Nachhaltigkeit 360° - Lernorte für die Zukunft“ am 21. Februar beim UNESCO-Tag auf der Bildungsmesse didacta in Hannover. 

Experten aus der Praxis diskutieren beim UNESCO-Tag mit Ministeriumsvertretern, wie der Nationale Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) umgesetzt und damit nachhaltige Entwicklung zum Leitbild von Lernorten in ganz Deutschland werden kann. 

Eine Sonderschau über das UNESCO-Weltaktionsprogramm BNE unter dem Titel "Nachhaltigkeit 360° - Lernorte für die Zukunft" konzentriert sich auf Praxisbeispiele und Materialien für die Verankerung von Nachhaltigkeit in Bildungseinrichtungen. Der UNESCO-Tag auf der didacta ist Startschuss für die bundesweite BNE-Tour des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum 2017 verabschiedeten Nationalen Aktionsplan BNE.

Ort, Zeit und Programm
Expertengespräch am UNESCO-Tag
Ort: Deutsche Messe Hannover, Convention Center (CC), Saal 13/14
Zeit: 21. Februar 2018, 10.00 bis 15.00 Uhr

Sonderschau "Nachhaltigkeit 360° - Lernorte für die Zukunft"
Ort: Deutsche Messe Hannover, Halle 12, Stand F57
Zeit: 20. bis 24. Februar 2018

Die Teilnahme am UNESCO-Tag steht allen Besucherinnen und Besuchern der didacta offen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: www.unesco.de 


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.