attac 150Berlin. - Unter dem Titel "Faire Arbeit – gutes Leben?!" hat das globalisierungskritische Netzwerk Attac in Kooperation mit dem Humanistischen Landesverband Berlin-Brandenburg und EPIZ Berlin – Zentrum für Globales Lernen neue Unterrichtsmaterialien für die Klassen 4 bis 6 veröffentlicht. Das Material besteht aus sechs Übungen, die flexibel eingesetzt werden können und Kinder altersgemäß an verschiedene Aspekte des Themas Arbeit heranführen.

"Das Thema Arbeit berührt Fragen von Gerechtigkeit und gutem Leben, die gerade die kommenden Generationen für sich beantworten müssen. Es betrifft und interessiert auch Kinder, doch es wird nur selten mit ihnen behandelt. Das wollen wir ändern", sagte Holger Oppenhäuser, im Attac-Bundesbüro zuständig für Bildungsarbeit. Es geht um Definitionen von Arbeit, um Entlohnung, um gesellschaftliche Anerkennung, um die Geschlechtsspezifik von Tätigkeiten und um Kinderarbeit.

"Faire Arbeit – gutes Leben?!" erscheint als vierte Folge in der Reihe "Wie wollen wir zusammen leben?" für die Primarstufe. Vorausgegangen sind die Themen "Demokratie und Mitbestimmung" (2019) "Kooperation und Solidarität" (2018) sowie "Was ist gerecht?" (2017). Die Materialien eignen sich insbesondere für den Lebenskunde-, Ethik-, Religions- und Sachunterricht in den Klassen eins bis sechs.

Neben Unterrichtsmaterial für die Primastufe veröffentlicht Attac zusammen mit Kooperationspartner*innen auch regelmäßig Bildungsmaterial für die Sekundarstufen I und II sowie die außerschulische Bildung.

Die neuen Unterrichtsmaterialien stehen zum kostenlosen Download bereit (www.attac.de/grundschule) und können für 5 Euro plus Versand gedruckt bestellt werden (https://shop.attac.de/bildungsmaterial).

Quelle: www.attac.de 


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok