inwentHannover (epo.de). - InWEnt hat auf der Computermesse CeBIT  in Hannover ein neues Projekt zur europäisch-vietnamesischen Wirtschaftskooperation vorgestellt. Im Zentrum steht die Nutzung von lizenzfreier und kostengünstiger "Free and Open Source Software" (FOSS). Die Lizenzgebühren der kommerziellen Softwareanbieter sind zu hoch für viele Entwicklungsländer. Ein Ausweg ist die Nutzung freier Software.

Auf dem LinuxForum der CeBIT gab ein Konsortium aus Deutschland, Vietnam und Frankreich am 15. März den offiziellen Startschuss für das Projekt (Messehalle 5, Stand G 65 auf der Messe Hannover). Die Projektpartner suchen europäische Firmen, die in die Kooperation einsteigen wollen.

Das bis 2009 dauernde InWEnt-Projekt trägt den Titel "Supporting Vietnam to Generate Business out of Free and Open Source Software". Ziel sind Existenzgründungen lokaler IT-Dienstleistungsfirmen. Vietnamesische Softwareunternehmen und Entwickler qualifizieren sich und kooperieren mit europäischen IT-Firmen in gemeinsamen Software-Entwicklungsprojekten.

Ein weiterer Schwerpunkt des Projektes ist der Aufbau von Netzwerken im Bereich Freie und Open-Source-Software in Asien und Europa. Dies eröffne innovative Geschäfts- und Entwicklungsperspektiven sowohl für die vietnamesischen Partner als auch für europäische Unternehmen, Experten und Initiativen, so InWEnt.

Vietnam hatte 2003 beschlossen, Verwaltung und Wirtschaft auf FOSS umzustellen, um die Bedingungen zur Aufnahme in die Welthandelsorganisation (WTO) zu erfüllen, insbesondere die drastische Reduzierung der Softwarepiraterie. In Vietnams Verwaltung wurde mit der Umsetzung bereits begonnen. Das neue InWEnt-Projekt soll jetzt auch die vietnamesische IT-Wirtschaft unterstützen und gleichzeitig europäischen Firmen den asiatischen Markt erschließen.

InWEnt sucht europäische Firmen, die mit einer vietnamesischen Softwarefirma zusammenarbeiten möchten. Interessierte Unternehmen sind eingeladen, sich am Projekt zu beteiligen. Hauptorganisatorin ist die InWEnt - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH. Partner sind das "Institute of Information Technology Hanoi" (IOIT) und das französische "Institut National de Recherche en Informatique et en Automatique " (INRIA).

Das Projekt ist Teil der InWEnt-Initiative "it@foss - Freie und Open-Source-Software für nachhaltige Entwicklung in Südostasien". Partnerländer sind Kambodscha, Vietnam, Indonesien und die Philippinen. Finanziert wird das Projekt durch das Asia-Invest Programm der Europäischen Union und das deutsche Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

www.it-foss.org


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok