sozialstandards_aglHannover (epo.de). - Die jedes Jahr in Deutschland vergebenen öffentlichen Aufträge summieren sich auf rund 360 Milliarden Euro. Die Produkte oder Dienstleistungen sollen seit der Modernisierung des deutschen Vergabegesetzes im April 2009 vermehrt nach sozialen und ökologischen Kriterien eingekauft werden. Weil das in der Praxis häufig nicht so einfach ist, hat die Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt Landesnetzwerke in Deutschland (agl) gemeinsam mit dem Eine Welt Netzwerk Bayern die Publikation "Sozialstandards in der öffentlichen Beschaffung" überarbeitet.

In der Broschüre werden Grundlagen vermittelt, Praxisbeispiele, Materialien und Vorlagen für die Umsetzung in Ländern und Kommunen angeboten. Möglichkeiten für soziale und umweltgerechte Beschaffung auch von öffentlicher Seite gibt es genug. "Länder sind u.a. für die Beschaffung von Dienstkleidung (beispielsweise der Polizei) zuständig oder benötigen Natursteine für Baumaßnahmen ihrer Einrichtungen", so Hannes Philipp von der agl. Kommunen seien Träger von Kindergärten (Spielzeug), unterhalten Kantinen (Lebensmittel), erwerben Computer und Feuerwehrausstattungen oder kaufen Blumen.

"Mit dem am 24. April 2009 in Deutschland in Kraft getretenen Gesetz zur Modernisierung des Vergaberechts sind nun alle vormals bestehenden Zweifel an der Rechtssicherheit der nachhaltigen Beschaffung beseitigt", betonte Alexander Fonari vom Eine Welt Landesnetzwerk in Bayern. Mit dieser Neuregelung im Vergaberecht werde den Ländern, Städten und Kommunen ein wirksames Instrument an die Hand gegeben, soziale und ökologische Standards vorzugeben und zu berücksichtigen.

Wie dies konkret in der Umsetzung aussehen kann, dazu gibt die Publikation "Sozialstandards in der öffentlichen Beschaffung" umfangreich Auskunft. Sie kann bestellt werden unter: www.agl-einewelt.de.

Sozialstandards in der öffentlichen Beschaffung
Alexander Fonari / Vivien Führ / Norbert Stamm (Hg.)
 für Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt Landesnetzwerke in Deutschland e.V. und Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.

2. Auflage Oktober 2009

www.agl-einewelt.de

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok