unesco deBerlin. - Die Deutsche UNESCO-Kommission zeigt am Dienstag (15. Januar 2013) gemeinsam mit Partnern die fünf Gewinnerfilme des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises 2012 im Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Die Filmemacher werden anschließend mit dem Publikum über ihre Filme und die angesprochenen Menschenrechtsfragen diskutieren.

Durch den Abend führt der Filmkritiker und Moderator Knut Elstermann. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Gezeigt werden die Dokumentation "Mädchengeschichten: Esther und die Geister" von Heidi Specogna (Kategorie "Profi"), der dokumentarische Kurzspielfilm "Rausch" von Verena Jahnke (Kategorie "Filmhochschule"), der Animationsfilm "Bon Voyage" von Fabio Friedli (Kategorie "Kurzfilm"), die Reportage "Syrien – zwischen Verzweiflung und Hoffnung" von Tim Hartelt (Kategorie "Amateur") und der Kurzspielfilm "Five ways to kill a man" von Christopher Bisset (Kategorie "Bildung").

Die Filme wurden im Dezember 2012 in Nürnberg mit dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2012 ausgezeichnet. Seit 1998 wird die Auszeichnung alle zwei Jahre von 18 deutschen Menschenrechts-, Bildungs-, Kultur- und Medienorganisationen vergeben. Veranstalter der Langen Nacht des Menschenrechts-Films in Berlin sind die Deutsche UNESCO-Kommission, Amnesty International Deutschland, die Bahá'í-Gemeinde Deutschland, der Deutsche Anwaltverein, das Deutsche Institut für Menschenrechte und die Missionszentrale der Franziskaner.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde 1948 von den Vereinten Nationen verabschiedet. Die Bilanz, so die Deutsche UNESCO-Kommission, ist trotz Erfolgen weltweit ernüchternd: Todesstrafe, Ausbeutung und Unterdrückung gehören in vielen Ländern nach wie vor zum Alltag. Der globale Konsum und Handel verstärken diese Missstände. Auch in Deutschland müssen Flüchtlinge, Menschen mit Behinderungen, Migranten und Homosexuelle immer wieder für ihre Rechte kämpfen.

http://unesco.de/mr-filmpreis.html
www.unesco.de


Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok