Kultur

unesco_deSt. Petersburg. - Das Welterbekomitee der UNESCO tagt derzeit in St. Petersburg. Es entscheidet bis zum 6. Juli über die Aufnahme von 33 Kultur- und Naturstätten in die UNESCO-Welterbeliste. Nominiert sind unter anderem die Kulturlandschaft von Bali, die Gebirgslandschaft Westghats in Indien sowie die Geburtskirche Jesu Christi und der Pilgerweg in Bethlehem. Fünf Länder kandidieren erstmals für die Welterbeliste: Katar, die Republik Kongo, Palästina, Palau und Tschad.
bundestagBerlin. - Der Deutsche Bundestag zeigt ab Dienstag, 12. Juni, die Ausstellung "ich krieg dich - Kinder in bewaffneten Konflikten" des Kinderhilfswerks World Vision im Paul-Löbe-Haus in Berlin. Die Ausstellung zeichnet anhand konkreter Schicksale und mit Hilfe von Themen-Tafeln die Lage von Kindern im Krieg nach.
space_ausstellung_100Berlin. - Im Deutschen Architektur Zentrum (DAZ) in Berlin hat jetzt die Ausstellung "Space, Time, Dignity, Rights: Partizipative Planungsstrategien für palästinensische Flüchtlingslager" ihre Pforten geöffnet. Sie zeigt innovative partizipative Planungsansätze zur Verbesserung der Lebensumstände in palästinensischen Flüchtlingscamps. Wegbereiter der Initiative ist das Hilfswerk der Vereinten Nationen für palästinensische Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA), das in 58 Flüchtlingscamps arbeitet und vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt wird.
bmz_zukunft_100Wien. - Der Kurzfilm "Mein Name ist Zukunft" ist bei den Wiener Internationalen Wirtschaftsfilmtagen mit der Silbernen Victoria (Kategorie: Student) ausgezeichnet worden. Der Animationsfilm entstand im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen eines Ideenwettbewerbs der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Er soll Menschen zu mehr Engagement für Entwicklung motivieren.
unesco_deBonn. - Die UNESCO feiert am 30. April 2012 erstmals den Welttag des Jazz. Damit wird eine Musikform gewürdigt, die in mehr als 100 Jahren zu einer universellen Sprache für Freiheit, Individualität und Vielfalt geworden ist. Jazz entwickelte sich vor allem aus der afroamerikanischen Musiktradition und war eine der ersten Formen populärer Musik, die global verbreitet wurde.
hbs_150Berlin. - Weltweit bringen Regierungen, Konzerne und "Finanzinvestoren" seit der Krise 2008 fruchtbares Ackerland in ihren Besitz, um es in fragwürdigen Verträgen an ausländische Unternehmer, multinationale Konzerne und Investmentfonds zu verpachten. Die Böll-Stiftung veranstaltet am 17. April eine Diskussion zum Thema "land grabbing" mit dem italienischen Journalisten Stefano Liberti, der jetzt ein Buch dazu veröffentlicht hat.
global_media_forum_100Bonn. - "Kultur. Bildung. Medien - Zukunft lebenswert gestalten": so lautet das Thema des Deutsche Welle Global Media Forum vom 25. bis 27. Juni 2012 in Bonn. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat die Deutsche UNESCO-Kommission übernommen. Die Deutsche Welle rechnet mit rund 1.500 Teilnehmern aus aller Welt.  
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok