×

Nachricht

Failed loading XML...

Events Calendar

Download as iCal file
Kooperieren mit China: Chancen, Risiken und „rote Linien"
Thursday, 13. November 2014, 19:00
Hits : 1749
Contact Stiftung Mercator

am Donnerstag, den 13. November 2014, um 19:00 Uhr (Empfang ab 18:30 Uhr) im ProjektZentrum Berlin ( Neue Promenade 6, 10178 Berlin ) der Stiftung Mercator ein.

An China führt kein Weg vorbei: Die Volksrepublik ist zweitgrößte Wirtschaftsmacht, Mitglied im UN-Sicherheitsrat und größter C02-Emittent der Welt. Vertreter von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Deutschland erkennen, dass sie mit China verstärkt zusammenarbeiten müssen. Ein zunehmend forderndes Auftreten Chinas auf dem internationalen Parkett lässt Kooperationen jedoch nicht selten in schwieriges Fahrwasser geraten.

Wie gelingt Zusammenarbeit dennoch? Wie können deutsche Organisationen aller Sektoren Vertrauen aufbauen und Kompromisse finden, ohne die eigenen Interessen aus den Augen zu verlieren? Und wo sind die "roten Linien", die wir nicht überschreiten wollen – oder sollten?

Unter der Moderation von Tobias Leipprand, Executive Director von LEAD, diskutieren mit uns in einem partizipativen "Fishbowl"-Format

Cem Özdemir
Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen

Prof. Dr. Sebastian Heilmann
Direktor des Mercator Institute for China Studies, MERICS, und Professor für Politik und Wirtschaft Chinas an der Universität Trier

Katrin Altmeyer
Leiterin des Asien-Referats der Heinrich-Böll-Stiftung

Dr. Jing Bartz
Publizistin und Kulturmanagerin mit Schwerpunkt deutsch-chinesische Beziehungen

Die Veranstaltung markiert den Abschluss des China Lab 2014, das LEAD gemeinsam mit CONSTELLATIONS International, dem Mercator Institute for China Studies (MERICS) und der Stiftung Mercator dieses Jahr erstmalig durchführt. Über mehrere Monate erarbeiten hier fünf ausgewählte deutsche Organisationen Ansätze, um Kooperationen mit chinesischen Partnern noch erfolgreicher zu gestalten.

Anders als bei der klassischen Podiums-Diskussion haben bei einer "Fishbowl"-Veranstaltung die Gäste direkt die Möglichkeit, sich in die Diskussion einzubringen: Zwei Stühle auf dem Podium bleiben zunächst frei. Sie bieten Personen aus dem Publikum die Gelegenheit, sich spontan in den Kreis der Experten zu setzen und eigene Perspektiven in die Diskussion einzubringen.

www.merics.org 

Location ProjektZentrum Berlin, Neue Promenade 6, 10178 Berlin
www.merics.org
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok