Banner
PRO ASYL fordert Europäisierung der Seenotrettung

PRO ASYL fordert Europäisierung der Seenotrettung

Brüssel. - Am Mittwoch haben sich in Brüssel EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström und der italienische Innenminister Angelino Alfano getroffen, um über die Fortführung der Rettung schiffbrüchiger Flüchtlinge im Mittelmeer zu verhandeln. Die Flüchtlingsorganisation PRO ASYL fordert...

Müller prangert "Geiz ist geil"-Mentalität bei Lebensmitteln an

Müller prangert "Geiz ist geil"-Mentalität bei Lebensmitteln an

Halle. - Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die Niedrigpreise für Lebensmittel kritisiert. "Die Mentalität 'Geiz ist geil' bei Lebensmitteln halte ich für fatal", sagte der Landwirtssohn der "Mitteldeutschen Zeitung" in Halle. Müller reist derzeit entlang des elften Längengra...

Neuer biogeographischer Atlas über Meeresbewohner des Südozeans

Neuer biogeographischer Atlas über Meeresbewohner des Südozeans

Auckland. - Das Wissenschaftskomitee für Antarktisforschung (Scientific Committee on Antarctic Research - SCAR) im neuseeländischen Auckland hat am Montag einen neuen Atlas über die Meereslebewesen im Südozean vorgestellt. Führende Meeresbiologen und Ozeangraphen aus aller Welt haben ...

Flüchtlinge: 16 Prozent geben als Wunschziel Deutschland an

Flüchtlinge: 16 Prozent geben als Wunschziel Deutschland an

Berlin. - Mehr als 85.000 Menschen sind seit Beginn des Jahres über das Mittelmeer nach Europa gekommen, meldete die italienische Marine. Manche Medien sprechen von Rekordzahlen bei Flüchtlingen. Dabei sind viele Fragen offen: Kommen wirklich so viele irreguläre Einwanderer nach Europa,...

Kolumbien: Beteiligung von Opfern gibt Friedensverhandlungen neue Qualität

Kolumbien: Beteiligung von Opfern gibt Friedensverhandlungen neue Qualität

Aachen. - Nach den jahrzehntelangen Konflikten zwischen der kolumbianischen Armee und der Guerillagruppe Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia (FARC) finden seit 2012 Friedensverhandlungen in der kubanischen Hauptstadt Havanna statt. Im August haben sich erstmals seit Beginn der Verh...

Erdüberlastungstag: Wir bräuchten 1,5 Erden

Erdüberlastungstag: Wir bräuchten 1,5 Erden

Berlin. – Das Global Footprint Network berechnet jedes Jahr den Tag, an dem die Ressourcen der Erde überlastet sind. Dieser sogenannte "Erdüberlastungstag" war bisher noch nie so früh wie in diesem Jahr: am 19. August. Aus diesem Anlass haben mehrere Umweltorganisationenen eine Abkehr...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Newsfeeds

feed-image Feed Entries

Newsletter

newsletterAbonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter! Er erscheint wöchentlich am Montag und informiert Sie über wichtige Termine und Themen der Woche. > abonnieren (oder abmelden)

Ihr Infobanner in epo

Mit einem Infobanner in epo.de können Sie Aufmerksamkeit für Ihre Konferenz, Ihre Kampagne oder Ihre Website erreichen. Infos dazu in den Mediadaten - oder kontaktieren Sie uns.

Wer ist online?

Wir haben 561 Gäste online

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
entwicklungspolitik online
"Justizskandal" um Bootsflüchtige in Griechenland

pro asyl 100Frankfurt/Main. - Die Flüchtlingsorganisation PRO ASYL stellte am Mittwoch in Frankfurt das Ergebnis ihrer Analyse eines Vorfalls vor, in dem drei Frauen und acht Kinder im Schlepptau der griechischen Küstenwache starben. Ein mit 27 Flüchtlingen aus Afghanistan und Syrien besetztes manövrierunfähiges Boot sank im Schlepptau der griechischen Küstenwache am 20. Januar 2014 vor der griechischen Insel Farmakonisi.

Weiterlesen...
 
Kampf gegen Ebola in Sierra Leone

whh 150Bonn. - Die Welthungerhilfe hilft lokalen Verwaltungen in Sierra Leone im Kampf gegen das tödliche Ebola-Virus. Die Regierung von Sierra Leone hatte in der letzten Woche den nationalen Notstand ausgerufen und die lokalen Provinzen aufgefordert Notfallpläne zu erarbeiten. Die Stadt Bo ist die erste Stadt, die konkrete Aktionen zum Schutz der Bevölkerung umsetzt.

Tags: Ebola :: Westafrika :: Sierra Leone
Weiterlesen...
 
USA-Afrika Gipfel: Handel statt Hilfe

altWashington D.C. - Ziemlich genau 50 afrikanische Staatschefs hat US-Präsident Barack Obama zum ersten US-afrikanischen Gipfel geladen, der seit Montag in Washington D.C. stattfindet. Viele Beobachter - auch innerhalb der USA - halten die Initiative jedoch eher für den Versuch, wirtschaftspolitisch aufzuholen. Das wachsende US-Interesse an Afrika liege nicht zuletzt in der Tatsache begründet, dass zur Zeit vor allem chinesische und indische Unternehmen erfolgreich und immer stärker auf dem Kontinent präsent seien. Nun wollten auch die USA ihre wirtschaftliche Präsenz in Afrika ausbauen.

Tags: USA :: Afrika :: Handel
Weiterlesen...
 
WFP erreicht mehr Menschen in Syrien

wfp 100Damaskus. - Dank Hilfslieferungen über Frontlinien und Grenzen hinweg konnte das Welternährungsprogamm der Vereinten Nationen (WFP) jüngst bedeutend mehr Menschen in Syrien erreichen, die von der Gewalt betroffen sind. Viele von ihnen leben in belagerten Gebieten des Landes. Das meldete die Organisation am Dienstag in Berlin. Im Juli unterstützte das WFP 3,7 Millionen Menschen in Syrien, eine deutliche Steigerung gegenüber 3,4 Millionen im Juni.

Tags: Syrien :: WFP :: humanitäre Hilfe
Weiterlesen...
 
ZAR:Vertriebene weiterhin auf humanitäre Hilfe angewiesen

icrcBangui. – Tausende von Menschen in Bambari, der fünftgrößten Stadt der Zentralafrikanischen Republik, sind immer noch auf der Flucht und leben unter schwersten Bedingungen. Um das Leid zu lindern, haben das Internationale Kommittee vom Roten Kreuz (IKRK) und das Zentralafrikanische Rote Kreuz in den letzten Tagen die nötgsten Haushaltsartikel an mehr als 2.000 Menschen in der Stadt verteilt.

Weiterlesen...
 
Pressefreiheit in Birma in Gefahr

rog logo neuBerlin. – Die Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen (ROG) kritisierte am Dienstag in Berlin, dass in Birma erneut fünf Journalisten vor Gericht gestellt werden. Ein Gericht in Yangon hatte am Montag eine Klage gegen Reporter, Redakteure und Herausgeber der Wochenzeitung Bi Mon Te Nay zugelassen. Wie die Exil-Zeitung Democratic Voice of Burma berichtete, leiteten die Behörden im vergangenen Monat eine Untersuchung gegen die Zeitung ein, nachdem sie einen Artikel veröffentlicht hatte, wonach die Oppositionspolitikerin Aung San Suu Kyi eine Übergangsregierung leiten sollte.

Tags: Pressefreiheit :: Birma :: Myanmar
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 845

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...