Banner
Fußball-WM: Brasiliens dunkle Seite

Fußball-WM: Brasiliens dunkle Seite

Berlin. - In 50 Tagen beginnt in Brasilien die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft. Survival International macht aus diesem Anlass mit der Kampagne "Brasiliens dunkle Seite" auf die Menschenrechtslage indigener Völker aufmerksam und enthüllt kaum bekannte Fakten über die indigene Bevölkeru...

1 Jahr nach Rana Plaza: Textilfirmen lassen Opfer und Hinterbliebene im Stich

1 Jahr nach Rana Plaza: Textilfirmen lassen Opfer und Hinterbliebene im Stich

Berlin/Zürich. - Ein Jahr nach dem Einsturz des Rana Plaza-Gebäudes in Bangladesch fällt die Bilanz über die seither von der Textilindustrie geleisteten Anstrengungen gemischt aus. Zwar haben mehr als 150 Unternehmen das Abkommen über Gebäudesicherheit unterschrieben. Die ersten Fabr...

Population Boom: Wer von uns ist zuviel?

Population Boom: Wer von uns ist zuviel?

Berlin. - Seit rund 200 Jahren streiten sich die Gelehrten, wie viele Menschen unser Planet verträgt. Ein neuer Film will jetzt mit der Vorstellung aufräumen, die "Bevölkerungsexplosion" sei die wichtigste Ursache für Armut, Hunger, knapper werdende Rohstoffe und Konflikte in der Welt....

Brasilien 2014: Die teuerste Fußball-WM aller Zeiten

Brasilien 2014: Die teuerste Fußball-WM aller Zeiten

Berlin. - Brasilien freut sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2014, die vom 12. Juni bis 13. Juli ausgetragen wird. Das fußballverrückte südamerikanische Land ist nach 64 Jahren zum zweiten Mal Gastgeber. Aus insgesamt 17 Bewerber-Städten hat der internationale Fußballverband FIFA...

Deutsche Entwicklungshilfe beteiligt sich am Landgrabbing in Sambia

Deutsche Entwicklungshilfe beteiligt sich am Landgrabbing in Sambia

Berlin. - Zum "Tag der Landlosen" am Donnerstag (17. April) hat die Menschenrechts-Organisation FIAN auf die problematische Rolle der deutschen "Entwicklungshilfe" bei der Acquirierung von Ackerland in Sambia hingewiesen. Auch private Investoren aus Deutschland spielen in dem südafrikanis...

Diesen Beitrag twittern!

epo.de auf Facebook

facebook

Newsfeeds

feed-image Feed Entries

Newsletter

newsletterAbonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter! Er erscheint wöchentlich am Montag und informiert Sie über wichtige Termine und Themen der Woche. > abonnieren (oder abmelden)

Ihr Infobanner in epo

Mit einem Infobanner in epo.de können Sie Aufmerksamkeit für Ihre Konferenz, Ihre Kampagne oder Ihre Website erreichen. Infos dazu in den Mediadaten - oder kontaktieren Sie uns.

Wer ist online?

Wir haben 1155 Gäste online

Boldts Buschtrommel

logo_kb.pngDer Blog von epo.de Herausgeber Klaus Boldt

Startseite
entwicklungspolitik online
Westafrikas Fischer setzen sich zur Wehr
Dienstag, den 30. März 2010 um 11:45 Uhr
fische_sprotten_150Banjul/Bonn (epo.de). - Nach Jahrzehnten der Überfischung und illegalen Ausbeutung westafrikanischer Gewässer wollen die Kleinfischer der Region nun gemeinsam für einen nachhaltigen Erhalt ihrer Ressourcen eintreten. Fischereiverbände aus zehn westafrikanischen Staaten hätten sich deshalb zu einem "Afrikanischen Verband der handwerklichen Fischerei" zusammengeschlossen, berichtete der Evangelische Entwicklungsdienst (EED) am Dienstag in Bonn. Für viele Kleinfischer sei die Situation Existenz bedrohend.
Tags: Fischerei
Weiterlesen...
 
NGOs fordern mehr Engagement für Haiti
Dienstag, den 30. März 2010 um 10:29 Uhr
haitiBonn (epo.de). - Einen Tag vor der Geberkonferenz am Sitz der Vereinten Nationen in New York hat die Welthungerhilfe die Bundesregierung aufgefordert, sich mehr für Haiti zu engagieren. "Wir brauchen jetzt ein starkes Signal der Bundesregierung, Haiti beim Neuanfang und der Schaffung funktionierender staatlicher Strukturen zu unterstützen", sagte Generalsekretär Wolfgang Jamann am Dienstag in Bonn. "Es gibt die einzigartige Chance, ein schon fast verlorenes Land wieder auf die Beine zu stellen." Auch Oxfam und UNICEF riefen zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Haiti auf.
Tags: Haiti
Weiterlesen...
 
UNO-Abkommen gegen Biopiraterie fraglich
Montag, den 29. März 2010 um 11:47 Uhr
cbdBonn (epo.de). - Die Erklärung von Bern (EvB) und der Evangelische Entwicklungsdienst (EED) zweifeln daran, dass ein internationales Abkommen gegen Biopiraterie zustande kommt. Bei den Verhandlungen mit Delegierten aus rund 150 Ländern in der vergangenen Woche in Cali (Kolumbien) habe die Blockadehaltung der Industrieländer, allen voran Kanadas, Fortschritte erneut verhindert, berichteten die nichtstaatlichen Organisationen am Montag. Dass das wichtige Protokoll bei der Konferenz der Biodiversitäts-Konvention im Oktober in Japan wie geplant verabschiedet werden kann, sei nun fraglicher denn je.
Tags: Biodiversität :: CBD
Weiterlesen...
 
Grundeinkommen: Modellprojekt in Namibia erfolgreich
Montag, den 29. März 2010 um 01:23 Uhr
namibia_grundeinkommen_150Frankfurt (epo.de). - Zwei Jahre lang haben alle Bewohner von Ojivero, einem Dorf in Namibia, 100 namibische Dollar pro Monat (rund zehn Euro) als bedingungsloses Grundeinkommen erhalten. Das Modellprojekt sei erfolgreich verlaufen, berichtete jetzt Herbert Jauch von der namibischen Lehrergewerkschaft auf einer Infotour durch Europa. Die Menschen hätten mehr Mut, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, und Unterernährung sei verschwunden.
Tags: Namibia
Weiterlesen...
 
Amnesty veröffentlicht Statistik zur Todesstrafe
Dienstag, den 30. März 2010 um 01:00 Uhr
ai_orgBerlin (epo.de). - Im vergangenen Jahr sind - China ausgenommen - mindestens 714 Menschen in 18 Ländern hingerichtet und mehr als 2.000 Menschen in 56 Ländern zum Tode verurteilt worden. Das geht aus der diesjährigen Statistik zur Todesstrafe hervor, die Amnesty International (ai) am Dienstag veröffentlicht hat. Amnesty geht davon aus, dass in China 2009 Tausende Menschen zum Tode verurteilt und hingerichtet wurden. Aus Protest gegen die Geheimhaltung durch Peking veröffentlichte ai aber erstmals keine Zahlen zu China.
Weiterlesen...
 
Haiti: Chance für einen Neuanfang
Montag, den 29. März 2010 um 10:47 Uhr
misereorAachen (epo.de). - Am Sitz der Vereinten Nationen in New York findet am 31. März eine internationale Geberkonferenz für Haiti statt. Aus diesem Anlass hat das katholische Hilfswerk MISEREOR am Montag eine stärkere Beteiligung der haitianischen Gesellschaft an den Planungen beim Wiederaufbau nach dem Erdbeben angemahnt. Bislang seien beim Planungsprozess im Vorfeld der Konferenz lediglich die haitianische Regierung und einzelne gesellschaftliche Akteure eingebunden gewesen, kritisierte MISEREOR.
Tags: Haiti
Weiterlesen...
 
WWF: Yunnan leidet unter extremer Trockenheit
Sonntag, den 28. März 2010 um 01:00 Uhr
trockengebiet_china_ufz_200Frankfurt (epo.de). - Millionen Menschen in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas leiden unter Wasserknappheit. Seit neun Monaten habe es in der eigentlich regen- und wasserreichen Region kaum noch geregnet, teilte jetzt die Umweltstiftung WWF mit. Die Provinz leide unter extremer Dürre und Trockenheit und weise eine um zwei Grad höhere Durchschnitts-Temperatur auf.
Tags: Dürre :: Yunnan
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 Weiter > Ende >>

Seite 570 von 688

Kinderarbeit

kinderarbeitWeltweit für Kinderrechte. Weltweit gegen Kinderarbeit. Eine Fotoausstellung des Don Bosco Network mit Bildern des brasilianischen Fotografen José Feitosa » mehr...

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

mediawatchblog

freerice

Straßenkinder

champions_donbosco_265
Die Fotoausstellung "Champions for South Africa" von Don Bosco JUGEND DRITTE WELT e.V. zeigt den Alltag von Straßenkindern in Südafrika - und ihre Freude am Fußball. » mehr...